Drucken der Pressemitteilung  Pressemitteilung als E-Mail versenden     
Anklicken zum Vergrößern
Download
Frankfurt am Main (n-t), 11.05.2004 16:48

Pressemitteilung übermittelt von directnews. Für den Inhalt dieser Pressemitteilung ist allein das berichtende Unternehmen oder die berichtende Institution verantwortlich.
Köhler: Vorhaben des "Zentrums gegen Vertreibungen" ist legitim

direct/FAZ: Köhler: Vorhaben des "Zentrums gegen Vertreibungen" ist legitim

Der Kandidat von Union und FDP für das Amt des Bundespräsidenten, Horst Köhler, hat das Vorhaben der Stiftung "Zentrum gegen Vertreibungen", die Vertreibung der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg zu dokumentieren und aufzuarbeiten, als "legitim" bezeichnet. "Was Unrecht war, muß auch Unrecht genannt werden", sagte Köhler in einem Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Mittwochausgabe). Es habe aber nicht nur eine Vertreibung von Deutschen gegeben. Deshalb solle sich die Diskussion über Vertreibung und ihre Auswirkungen nicht nur auf die deutschen Erfahrungen beschränken. Die Stiftung "Zentrum gegen Vertreibungen" mache in ihrem Namen deutlich, daß das nicht geplant sei: "Ich habe nicht das Gefühl, daß seitens der Unterstützer des `Zentrums gegen Vertreibungen´ Geschichte umgeschrieben oder verleugnet werden soll." Köhler sagte: "Wir sollten darauf achten, daß man nicht wieder alte Wunden aufreißt. Deshalb sollte das im Dialog mit den anderen betroffenen Staaten diskutiert werden, um am Ende eine konsensuale Lösung zu finden." Köhler sagte, es "wäre unglaubwürdig", wenn die deutschen Vertriebenen nicht daran beteiligt würden. Die von SPD und Grünen aufgestellte Gegenkandidatin Köhlers, Gesine Schwan, hatte der Initiatorin des "Zentrums gegen Vertreibungen", der Vertriebenen-Präsidentin Erika Steinbach, vorgeworfen, sie habe durch die "verantwortungslose Art", mit der sie ihre Interessen durchzusetzen suche, die Diskussion über die Vertreibung "um Jahre zurückgeworfen".

Bildunterschrift:


Kontaktinformationen:
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Nikolas Busse
Tel.: 0049 (0) 69 - 7591 - 1454
E-Mail: [email protected]

Drucken der Pressemitteilung Pressemitteilung Drucken   Pressemitteilung als E-Mail versenden Pressemitteilung als E-Mail versenden Fotolabor Treml GmbH