Drucken der Pressemitteilung  Pressemitteilung als E-Mail versenden     
Anklicken zum Vergrößern
Download
Frankfurt (n-t), 11.05.2004 13:54


itelligence AG - positive Ergebnisentwicklung im ersten Quartal 2004

- 1. Quartal: Umsatz- und Ergebnisentwicklung im Plan für 2004
- SAP-Lizenzumsatz steigt um 10 Prozent
- 25 Prozent Umsatzsteigerung im Outsourcing & Services-Geschäft
- Steigerung der Profitabilität auf ein EBIT von 1,2 Mio. Euro und einer EBIT-Marge von 3,7 Prozent
- Gestärkte Kapitallage durch erfolgreich platzierte Kapitalerhöhung


Mit einer positiven Ergebnisentwicklung im ersten Quartal 2004 setzte die itelligence AG den erfreulichen, sich bereits im vorangegangenen Quartal 2003 abzeichnenden Trend fort. itelligence erzielte in den ersten drei Monaten 2004 einen Gesamtumsatz von 32,8 Mio. Euro. Damit erreichte der SAP-Komplettdienstleister bereinigt um die verkauften bzw. stillgelegten Geschäftsbereiche einen Umsatz auf Vorjahresniveau (33,0 Mio. Euro).* Eine entscheidende Verbesserung erzielte itelligence im operativen Ergebnis. So verbesserte sich das Ergebnis vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) gegenüber dem Vorjahresquartal von minus 0,5 Mio. Euro auf nunmehr positive 1,2 Mio. Euro. Damit liegt die EBIT-Marge bei plus 3,7 Prozent (2003: minus 1,4 Prozent). Das Konzernergebnis nach US-GAAP erhöhte sich von minus 2,3 Mio. Euro auf positive 0,2 Mio. Euro.

Mit der seit Beginn 2004 leicht angezogenen Investitionsbereitschaft im IT-Sektor verzeichnet das Unternehmen eine sowohl in der Anzahl wie auch im Volumen verbesserte Auftragslage, welche gegenüber dem Vorquartal um 13 Prozent gesteigert werden konnte. Mit dieser Entwicklung bestätigt sich die in 2003 erfolgreich umgesetzte Restrukturierung und strategische Refokussierung der Gesellschaft. Heute ist die itelligence AG weltweit einer der wichtigsten Partner der SAP AG für den klassischen und gehobenen Mittelstand.

Eine überproportionale Umsatzsteigerung von 25 Prozent, währungskursbereinigt von rund 30 Prozent, weist der wachstumsstarke Bereich Outsourcing & Services auf. Ebenfalls erfreulich entwickelte sich das Lizenzgeschäft. Hier wuchs der Kernbereich SAP-Lizenzen um nominal 10 Prozent, wechselkursbereinigt um 20 Prozent. Im Bereich Beratung ist der Umsatz, bereinigt um Währungseffekte und die verkauften bzw. stillgelegten Geschäftsbereiche, gegenüber dem Vorquartal um rund 5 Prozent zurückgegangen.* Doch auch in diesem Segment konnte itelligence die Auslastungssituation deutlich verbessern.

In der Kernregion Deutschland erzielte itelligence mit 17,0 Mio. Euro einen Umsatz auf Vorjahresniveau (gemessen am bereinigten Umsatz des Vorquartals*). Das europäische Ausland lag mit 8,5 Mio. Euro rund 2,2 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahreswert.* Sehr erfreulich entwickelte sich das Geschäft in den USA. Hier stieg der Umsatz währungsbereinigt um 3,5 Prozent an.

Auf Basis der in 2003 deutlich verbesserten Kostenstrukturen konnten insbesondere in den Bereichen Marketing- und Vertrieb, Forschung & Entwicklung sowie allgemeine Verwaltung weitere Kosteneinsparungspotentiale im ersten Quartal 2004 realisiert werden.

Mit Blick auf die Kapital- und Liquiditätslage führte die Geschäftsführung im März 2004 eine zweite Kapitalserhöhung durch. Mit der erfolgreich platzierten Emission erzielte das Unternehmen einen Brutto-Mittelzufluss von rund 6,9 Mio. Euro und stärkt somit entscheidend die Kapitalstruktur des Konzerns.

Insgesamt sieht der Vorstand das Unternehmen für das Jahr 2004 und die sich abzeichnenden Markttendenzen bestens aufgestellt. Herbert Vogel, Vorstandsvorsitzender: „Klare Wachstumsthemen werden bei itelligence in 2004 der Mittelstandsmarkt und Outsourcing & Services sein.“ Mit Blick auf den guten Auftragsbestand in den ersten Monaten 2004 ist die Geschäftsführung zuversichtlich, bei gleichbleibender Marktentwicklung die Prognosen für das Gesamtjahr zu erreichen.

Eine ausführliche Darstellung des ersten Quartals 2004 können Sie dem Zwischenbericht 1/2004 auf der Unternehmenshomepage www.itelligence.de entnehmen. Zusätzlich lädt der Vorstand am 11.05.2003 um 11 Uhr zu einer Telefonkonferenz ein. Kontakt über Katrin Schlegel, itelligence AG, Tel: 0521 - 91 44 8106; [email protected].

* Der bereinigte Umsatz des Vorjahresquartals ist um die „discontinued operations“ (die verkauften Gesellschaften) und die stillgelegten Gesellschaften bzw. Geschäftsbereiche für Vergleichszwecke adjustiert.

Die itelligence AG ist als international führender IT-Komplettdienstleister im SAP-Umfeld mit rund 1.000 hochqualifizierten Mitarbeitern in 4 Regionen (Amerika, Westeuropa, Deutschland/Österreich, Osteuropa) vertreten. Als mySAP.com Channel-, Service- und Support-Alliance- sowie Hosting-Partner und Global Services Partner realisiert itelligence für über 1.200 Kunden weltweit komplexe Projekte im SAP-Umfeld. Mit seinem umfassenden Leistungsspektrum - von SAP-Beratung, SAP-Lizenzvertrieb über Outsourcing & Services bis hin zu selbstentwickelten SAP-Branchenlösungen - erzielte das Unternehmen in 2003 einen Gesamtumsatz von 145,6 Mio. Euro (inklusive discontinued operations: 150,8 Mio Euro) (ISIN DE 000 730 040 2).


Bildunterschrift:


Kontaktinformationen:
Silvia Dicke
Pressesprecherin
Standort Bielefeld

Telefon:
+49 521 9144 8107

Fax:
+49 521 9144 5201

[email protected]
itelligence AG
Silvia Dicke Königsbreede 1
Tel: ++49 (0) 521-91448 107 33605 Bielefeld
Fax: ++49 (0) 521-91445 201
[email protected] http://www.itelligence.de

Drucken der Pressemitteilung Pressemitteilung Drucken   Pressemitteilung als E-Mail versenden Pressemitteilung als E-Mail versenden Fotolabor Treml GmbH