Drucken der Pressemitteilung  Pressemitteilung als E-Mail versenden     
Anklicken zum Vergrößern
Download
Stuttgart (n-t), 22.03.2004 10:22

Mitteilung übermittelt von directnews. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.
Fw: DIRECT/Readers Digest Deutschland: Ostklassiker im Trend

Ostklassiker im Trend

Die größte Verbraucherstudie Europas:
Reader´s Digest ermittelte die vertrauenswürdigsten Marken in 14 europäischen Ländern

Marken aus Ostdeutschland behaupten sich vor allem bei Waren des täglichen Bedarfs und erleben sogar eine Renaissance


Stuttgart, 22. März 2004. Auch wenn West- und Ostdeutsche in ihrem Konsumverhalten zum großen Teil ein einig Marken-Volk geworden sind, behaupten sich in einigen Produktfeldern die Ostklassiker. "Ossi-Läden" und vergleichbare Geschäftsgründungen machen sogar guten Umsatz, indem sie bekannte Ostklassiker in ihre Verkaufsregale aufnehmen: "Made in Eastern Germany" erlebt vor allem bei Waren des täglichen Bedarfs eine Renaissance. "Sag mir, was du isst oder trinkst und ich sage dir, aus welchem Teil Deutschlands du kommst". Nach diesem Motto lässt sich zwischen den beiden Teilen Deutschlands auch heute noch - mehr als 13 Jahre nach der Wiedervereinigung - eine klare Grenzlinie ziehen.

Dies geht aus der größten Verbraucherstudie Europas hervor, die das Magazin Reader´s Digest unter seinen Lesern in 14 europäischen Ländern durchgeführt hat. Rund 30.000 Menschen beteiligten sich von September bis November vergangenen Jahres an der Umfrage der meistgelesenen Zeitschrift der Welt, davon 8.100 allein in Deutschland. Die Ergebnisse wurden repräsentativ zur jeweiligen Altersstruktur der Bevölkerung ermittelt. Damit ist die Studie "Reader´s Digest European Trusted Brands 2004" die aktuell größte europaweite Verbraucheruntersuchung, teilte Reader´s Digest Deutschland in Stuttgart mit.

Die häufigsten Ost-West-Differenzen hat die Studie bei Getränken und Nahrungsmitteln ausgemacht. In Westdeutschland vertrauen die Menschen vor allem den Speisen aus dem Hause Maggi, während die Ostdeutschen Nudeln von Riesa bevorzugen. Bei den Erfrischungsgetränken hat sich im Westen Gerolsteiner an die Spitze gesetzt. Im Osten genießt Lichtenauer das meiste Vertrauen. Bei den Spirituosen vereinte im Westen Asbach die meisten Verbraucherstimmen auf sich, im Osten Wilthener. Unter den Milchprodukten genießt Sachsenmilch das meiste Vertrauen der Ostdeutschen, während die Westdeutschen vor allem Müller vertrauen. Die beiden Gewinner-Marken bei den Milchprodukten kommen allerdings aus dem gleichen Haus: Sowohl Müller als auch Sachsenmilch gehören der Unternehmensgruppe Theo Müller.

Ein firmeninternes Kopf-an-Kopf-Rennen liefern sich auch Rotkäppchen und Mumm: Die West-Gewinner-Marke Mumm gehört der Ost-Gewinner-Marke Rotkäppchen. Die ostdeutsche Traditionsmarke Rotkäppchen hat sogar in der deutschlandweiten Betrachtung eindeutig die Nase vorn und damit ihren knappen Vorsprung gegenüber dem Vorjahr deutlich ausgebaut: Sie erhielt in der Vertrauenswahl bundesweit 32% der Verbraucher-Stimmen, während Mumm auf 15 % kam.

Deutliche Unterschiede treten bei weiteren Ost-Klassikern auf. Während die Westdeutschen den Uhren der Marke Junghans am meisten vertrauen, stehen die Ostdeutschen zum Hersteller Glashütte. Persil genießt nur im Westen des Landes das größte Vertrauen der Waschmittel-Verbraucher und wird im Osten von Spee übertroffen. Bei den Haushaltsreinigern ist Frosch die vertrauenswürdigste Marke der Westdeutschen und Fit der Favorit der Ostdeutschen.

Auch beim liebsten Kind der Deutschen, dem Auto, gehen die Meinungen auseinander. Im Westen erhielt Mercedes die meisten Stimmen bei der Vertrauensfrage, im Osten Volkswagen. Hier dürfte das Wohlstandsgefälle eine Rolle spielen, ebenso wie bei der Bekleidung: In Westdeutschland gilt Hugo Boss als vertrauenswürdigste Bekleidungsmarke, in Ostdeutschland C&A.

In zahlreichen Produktfeldern ist aber bereits zusammengewachsen, was zusammengehört. Zum Beispiel wird der Sparkasse sowohl im Westen als auch im Osten Deutschlands das meiste Vertrauen ausgesprochen. Unter den Versicherern genießt die Allianz in beiden Teilen Deutschlands das meiste Vertrauen der Verbraucher. Auch bei High-Tech-Produkten wie Computern und Mobiltelefonen gibt es keine Trennung mehr zwischen West und Ost: In diesen Produktkategorien stehen Siemens und Nokia in beiden Teilen Deutschlands unangefochten auf Platz eins der Vertrauensskala. Und bei der Reise in die schönsten Wochen des Jahres vertrauen die Deutschen in Ost wie West vor allem der Marke TUI.

Für Interviews steht Solvey Friebe, Projektleiterin für die Studie bei Reader´s Digest Deutschland, gerne zur Verfügung. Die Executive Summary der Studie kann Anfang Mai 2004 abgerufen werden.


Pressemitteilung und weitere Studienergebnisse zum Download:
http://www.readersdigest.de (Service für Journalisten / European Trusted Brands)

Neu: Pressemitteilungen von Reader´s Digest Deutschland erhalten Sie ab sofort auch via E-mail als kostenloses Online-Abo.


Bildunterschrift:


Kontaktinformationen:
Reader´s Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH, Öffentlichkeitsarbeit, Uwe Horn
Augustenstr. 1, 70178 Stuttgart
Tel. 0711/6602-521, Fax 0711/6602-160, E-mail: [email protected]


Drucken der Pressemitteilung Pressemitteilung Drucken   Pressemitteilung als E-Mail versenden Pressemitteilung als E-Mail versenden Fotolabor Treml GmbH