Drucken der Pressemitteilung  Pressemitteilung als E-Mail versenden     
Anklicken zum Vergrößern
Download
Frankfurt am Main (n-t), 18.03.2004 18:53

Mitteilung übermittelt von directnews. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.
DIRECT/FAZ: Bombardier schließt noch stärkere Einschnitte nicht aus

Bombardier schließt noch stärkere Einschnitte nicht aus

FRANKFURT, 18. März. Ungeachtet des wachsenden politischen Drucks hält der kanadische Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation an der Absichtfest, das Werk in Halle-Ammendorf (Sachsen-Anhalt) zu schließen. Dies sagte Wolfgang Tölsner, Chief Operating Officer von Bombardier Transportation, im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Freitag-Ausgabe)."Angesichts einer Durchschnittsauslastung unserer Werke in Europa von unter 55 Prozent haben wir keine andere Wahl", bekräftigte Tölsner. Der Bombardier-Manager machte sogar deutlich, daß über die zur Wochenmitte verkündeten Werksschließungen hinaus weitere Einschnitte folgen könnten: "Sollten die Kostensenkungsmaßnahmen, die an den verbleibenden Standorten geplant sind, nicht ausreichend Wirkung zeigen, und sollte sich der Marktweiterhin rezessiver verhalten, als wir es erwarten, dann kann ich weitere Maßnahmen nicht ausschließen", so Tölsner zur FAZ. Mittelfristig wolle Bombardier in der Bahntechnik eine Umsatzrendite vor Steuern und Zinsen von bis zu 6 Prozent erzielen.


Bildunterschrift:


Kontaktinformationen:

Dr. Jürgen Dunsch
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Tel.: 0049 (0)69-75 91-17 50
Fax: 0049 (0)69-75 91-11 34
E-Mail: [email protected]

Drucken der Pressemitteilung Pressemitteilung Drucken   Pressemitteilung als E-Mail versenden Pressemitteilung als E-Mail versenden Fotolabor Treml GmbH