Drucken der Pressemitteilung  Pressemitteilung als E-Mail versenden     
Anklicken zum Vergrößern
Download
Hameln (n-t), 17.03.2004 14:56


BHW KreditCenter übernimmt Processing für AHBR-Retailgeschäft

Die BHW Bausparkasse AG hat zum 01.03. d. J. die Bearbeitung aller Retailgeschäfte ihrer Konzernschwester Allgemeine Hypothekenbank Rheinboden (AHBR) übernommen. Die mandatorische Betreuung erfolgt von dem auf optimales Kreditprocessing ausgerichteten "KreditCenter" des Hamelner Baufinanzierungsspezialisten. Es wickelt dabei sowohl das von der AHBR akquirierte Darlehensneugeschäft ab als auch die Darlehensverwaltung und Vollstreckung. Das von der AHBR übertragene Geschäftsvolumen umfasst ca. 80.000 Konten und ein jährliches Neugeschäft von rund 700 Mio. Euro.

Die AHBR ist damit ein weiterer Kunde des BHW KreditCenters, das seine Processing-Dienstleistungen bereits für mehrere konzernfremde Kunden erbringt. Derzeit wickelt BHW jährlich über 200.000 Darlehensgeschäfte ab. Der verwaltete Darlehensbestand beträgt zur Zeit 1,5 Millionen Konten.

Das Leistungsangebot des "KreditCenters" umfasst den gesamten Wertschöpfungsprozess und ist insbesondere auf die Bedürfnisse von Versicherungen und Banken ausgerichtet. Diese definieren ihren auszulagernden Wertschöpfungsprozess frei: von der Darlehenszusage mit Vollauszahlung über die gesamte Darlehensverwaltung bis zum Work-out-Bereich. Darüber hinaus bietet die BHW Bausparkasse im Gegensatz zu anderen Processing-Dienstleistern seinen Mandanten zusätzlich eine Vertriebsunterstützung sowie alternative Refinanzierungsformen wie z. B. RMBS Transaktionen.





Soweit diese Meldung Prognosen oder Erwartungen enthält oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Aussagen mit Risiken und Ungewissheiten behaftet sein. Daher können wir nicht garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören unter anderem Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation vor allem in Kerngeschäftsfeldern und -märkten, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere von steuerlichen Regelungen und Änderungen in der Kapitalanlage oder der Geschäftsstrategie. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.


Bildunterschrift:


Kontaktinformationen:
Norbert L. Esser
[email protected]
+ 49 (0) 5151 18 2333


Matthias Schnabel
[email protected]
+ 49 (0) 5151 18 4119

Drucken der Pressemitteilung Pressemitteilung Drucken   Pressemitteilung als E-Mail versenden Pressemitteilung als E-Mail versenden Fotolabor Treml GmbH