Drucken der Pressemitteilung  Pressemitteilung als E-Mail versenden     
Anklicken zum Vergrößern
Download
München (n-t), 16.03.2004 16:00


Sektkellerei Nymphenburg GmbH

Gründung und Geschichte
Die Sektkellerei Nymphenburg wurde im Jahre 1955 gegründet. Zunächst war das Unternehmen in der Mitte Münchens angesiedelt. Seit 1981 liegt der Firmensitz in München-Trudering. Im April 2000 wurde Nymphenburg Sekt in die Sektkellerei Nymphenburg Aktiengesellschaft eingebracht. Alleiniger Aktionär ist die Sektkellerei Schloss Wachenheim AG.


Nymphenburg Sekt ist eine der führenden Marken im bayerischen Markt. Jährlich werden rund sieben Millionen Flaschen Sekt produziert und vertrieben. Der Umsatz lag im Wirtschaftsjahr 2001/2002 bei ca. 27 Mio Euro. Für das Geschäftsjahr 2002/2003 plant das Unternehmen ein Geschäftsvolumen von ca. 29 Mio Euro.

Der bayerische Markt
Die Kernkompetenz von Nymphenburg Sekt liegt im bayerischen Markt.
Die Hauptmarken sind
Crystal Cabinet (weiß, rot, rosé)
Gold
Jubiläums-Cuvée
Magic Blue
König Ludwig II.
Exportländer sind Holland, Großbritannien, USA, Rumänien, Österreich und die Schweiz.

Spezialitäten aus Rumänien
Seit 50 Jahren werden Weine aus Rumänien importiert. In dem traditionsreichen Weinland reifen hochwertige Weine aller Prädikatsstufen bis hin zur Edelbeerenlese. Die in Deutschland bekannteste Marke davon ist Schwarze Mädchentraube Vollreiflese.

Nymphenburg Sekt bietet sowohl Sekt als auch Wein aus dieser Traube an. Im Rotsektsegment liegt der Marktanteil bundesweit bei über zehn Prozent. Zudem steuert Nymphenburg den Vertrieb der Weine der CastelU Wine Trading GmbH. Die rumänischen Qualitätsprodukte werden im deutschen Lebensmittelgroß- und -einzelhandel angeboten. Das Sortiment umfasst liebliche, in jüngster Zeit jedoch vermehrt trockene Qualitätsweine.

Joint-Venture Vintalia
Ein weiteres vielversprechendes Standbein im umkämpften Sekt- und Weinsegment ist das Joint-Venture Vintalia mit der italienischen Coltiva-Gruppe aus Modena. Es besteht seit 1990. Beide Partner halten jeweils 50 Prozent der Firmenanteile. Vintalia importiert italienische Sekte und Weine nach Deutschland. Diese Spezialitäten werden in den italienischen Weinbaugebieten original abgefüllt. Mit seinem Produkt Prosecco Blû hat Vintalia die Marktführerschaft im deutschen ProseccoFrizzante-Segment übernommen. Das Umsatzvolumen beträgt insgesamt rund neun Millionen Euro.


Bildunterschrift:


Kontaktinformationen:
Antje Augstburger
Marketingleiterin
Sektkellerei Nymphenburg GmbH
Telefon: 089 / 42 05 - 132
[email protected]

Drucken der Pressemitteilung Pressemitteilung Drucken   Pressemitteilung als E-Mail versenden Pressemitteilung als E-Mail versenden Fotolabor Treml GmbH