Drucken der Pressemitteilung  Pressemitteilung als E-Mail versenden     
Anklicken zum Vergrößern
Download
München (n-t), 10.03.2004 09:29

- Konsolidierter Umsatz wächst auf 92,3 Millionen Euro - 9Live steigert operativen Gewinn um 196 Prozent auf 29,3 Millionen Euro - sonnenklar TV verkauft Reisen im Wert von mehr als 140 Millionen Eu
Jahresabschluss 2003: Die Euvia Media AG steigert Umsatz um nahezu 50 Prozent und erwirtschaftet 22 Millionen Euro Gewinn im operativen Geschäft

Das abgelaufene Geschäftsjahr 2003 stand bei der Euvia Media AG im Zeichen eines dynamischen Wachstums aller Geschäftsbereiche. Der konsolidierte Umsatz der Euvia Media AG wuchs 2003 nach vorläufigen Zahlen im Vergleich zum Vorjahr um 46 Prozent auf 92,3 Millionen Euro. Zur Euvia Media AG gehören 9Live, Deutschlands 1.Quizsender und sonnenklar TV, der führende Reiseshoppingsender in Deutschland.

Das konsolidierte EBITDA des Unternehmens wuchs deutlich von 312.000 Euro in 2002 auf 21,8 Millionen Euro in 2003. Dies entspricht einer Steigerung von mehr als 7000 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

„Die Euvia Media AG hat die Jahresziele 2003 deutlich übertroffen“, kommentierte die Vorstandsvorsitzende, Christiane zu Salm, die vorläufigen Zahlen der Gruppe.
„Die Euvia Media AG ist derzeit das wachstumsstärkste Fernsehunternehmen im deutschen Free-TV. Wir sind mit unseren Sendern 9Live und sonnenklar TV der Marktmacher für interaktives Fernsehen.“

9Live verbessert operatives Ergebnis (EBIDTA) um 196 Prozent auf 29,3 Millionen Euro

9Live, Deutschlands 1.Quizsender, hat im Jahr 2003 seinen Umsatz um 30 Prozent gesteigert, von 60,6 Millionen Euro im Jahr 2002 auf 78,7 Millionen Euro in 2003.
Der Sender konnte das EBITDA von 9,9 Millionen Euro im Jahr 2002 auf 29,3 Millionen Euro in 2003 nahezu verdreifachen. Dies entspricht einem Zuwachs von 196 Prozent.

Bei den Anrufzahlen verzeichnete 9Live Steigerungen im zweistelligen Prozentbereich.
Dieser Zuwachs zeigt, dass sich 9Live bei seinen Kunden einer steigenden Beliebtheit erfreut und dass diese die fairen Mitmachmöglichkeiten bei 9Live honorieren.

„9Live ist Deutschland erfolgreichstes Spartenfernsehen“, sagte Christiane zu Salm, die auch Vorsitzende der Geschäftsführung von 9Live ist. „Der Zuwachs der Anrufe zeigt, dass Interaktivität in Deutschland immer populärer wird. Wie jeder Pionier hat 9Live eine Reihe von Nachahmern gefunden, darunter auch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen; ich bin allerdings sicher, dass 9Live immer eine innovatorische Nasenlänge voraus bleibt. 9Live ist der Impulsgeber für interaktives Fernsehen.“ Dies wird 9Live durch eine Reihe von innovativen und interaktiven Programmen weiterhin unter Beweis stellen.

sonnenklar TV verkauft 58 Prozent mehr Reisen

sonnenklar TV, der führende Reiseverkaufssender in Deutschland, konnte ebenfalls ein starkes Wachstum verzeichnen. Der Sender hat im Jahr 2003 Reisen für 141,3 Millionen Euro verkauft. Dies entspricht einem Zuwachs von 58 Prozent. 2002 hatte sonnenklar TV Reisen im Wert von 89,7 Millionen Euro verkauft. Das negative EBITDA der Euvía Travel GmbH, der Betreiber- und Produktionsgesellschaft von sonnenklar TV, verringerte sich in 2003 auf -5,2 Millionen Euro (2002: -7,5 Millionen Euro).

Die Umsatzerlöse aus den Reisebuchungen haben sich mit 17,4 Millionen Euro in 2003 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt (2002: 8,6 Millionen Euro). Die Zahl der Passagiere stieg in 2003 um 176 Prozent auf 399 621 (2002: 144 982).

sonnenklar TV hat im Jahr 2003 pro Tag mehr als 1000 Reisen verkauft – und damit täglich nahezu drei Jumbojets mit Feriengästen gefüllt.

sonnenklar TV: mit Umsatzrekorden ins neue Jahr gestartet

Diese positive Entwicklung hat der Sender mit einem Umsatzrekord im neuen Jahr unterstrichen. sonnenklar TV verkaufte im Januar 2004 Reisen im Wert von mehr als 25 Millionen Euro und erzielte damit das beste Monatsergebnis seiner Unternehmensgeschichte.

Im Januar verzeichnete sonnenklar TV außerdem das bisher beste Tagesergebnis mit vermittelten Reisen von über 1,6 Millionen Euro.

„sonnenklar TV ist mit großem Abstand Marktführer im deutschen TV-Reiseshopping“, erklärte Christiane zu Salm. „Wir überzeugen immer mehr Interessenten und Wiederbucher von unseren Reiseangeboten und damit von einem neuartigen Vertriebsweg, Ferien über das Fernsehen zu buchen.“

Bei den Destinationen liegen bei sonnenklar TV vor allem Italien, Türkei und Ägypten im Trend. Auch so genannte Selbstfahrer-Reisen werden immer stärker nachgefragt.

Ausblick 2004: trotz konsumschwachem Umfeld steigende Nachfrage nach Dienstleistungen im Fernsehen

Die Zukunftsaussichten für interaktives Fernsehen schätzt Christiane zu Salm optimistisch ein. „Interaktives Fernsehen funktioniert für breite Massen sicher anders, als sich das viele vorgestellt haben – es ist eine Dienstleistung für den Kunden, die ihm keine Verhaltensänderung bei seiner Fernsehnutzung abverlangt. Die Nutzung von Telefon und Fernsehen ist gelernt. Damit eröffnen sich dem Fernsehen als Impulsmedium für Transaktionen eine Vielzahl neuer, noch ungenutzter Perspektiven.“


Bildunterschrift:


Kontaktinformationen:
Euvia Media AG & Co. KG
Münchener Straße 101 / Gebäude 7
D-85737 Ismaning

Tel: +49 89- 18 91 88 8 00
Fax: +49 89- 18 91 88 8 88
[email protected]

Drucken der Pressemitteilung Pressemitteilung Drucken   Pressemitteilung als E-Mail versenden Pressemitteilung als E-Mail versenden Fotolabor Treml GmbH