Drucken der Pressemitteilung  Pressemitteilung als E-Mail versenden     
Anklicken zum Vergrößern
Download
Norderstedt (n-t), 04.03.2004 11:03

* Erfolgreiches Jahr 2003 mit zahlreichen Projekten * Neue produkt- und kundenspezifische Divisions * Starke Konzentration auf Imaging Chemicals * Vertriebsgesellschaft geht in Phot
Tetenal wächst mit neuer Struktur

Die Tetenal Photowerk GmbH & Co. KG hat das Jahr 2003 erfolgreich abgeschlossen. Zu den Höhepunkten gehörten unter anderem der neuerliche Gewinn des TIPA Awards für Tetenal spectra jet Papiere, die Vorstellung des neuen Tetenal Large Format Printing System (LFP System), eines in Kooperation mit Epson entwickelten Gesamtkonzeptes zum Großformatdruck für Anwenderkreise im Fotografie- und Prepressbereich. Darüber hinaus konnte Tetenal im vergangenen Jahr seine Position im Minilabbereich mit Produktinnovationen und Konzepten, u. a. in der Kooperation mit Konica Minolta Europe GmbH mit dem Digital-Minilab Konica R1 Super und dem Konica Digital Photo Express-Programm, ausbauen.

Im Bereich des Medizinbildes hat Tetenal u. a. ihre Printing Solution, eine neue Ink Jet basierende Printlösung für die Dokumentation in der Radiologie, erfolgreich eingeführt. Diese Gesamtlösung besteht aus der patentierten Spezialtinte \"spectra jet Ink\" und dem spectra jet Film zur Bildausgabe mit höchstmöglichem Qualitätsstandard.

Ebenso war Tetenals Einstieg in die Computer-to-Plate-Technologie mit neuen Chemikalien vielversprechend und wird in diesem Jahr weiter ausgebaut.

Für das Jahr 2004 plant Tetenal umfangreiche weitere Projekte und Produkteinführungen, die die Entwicklung des Unternehmens weiter forcieren.

Neue Struktur bringt direktere Kundennähe
Die Weichen auf Wachstum gestellt, das Produktportfolio auf die Kernkompetenzen \"Print und Bild\" konzentriert: So lassen sich die Änderungen in der Unternehmensstruktur der Tetenal Photowerk GmbH & Co. KG zusammenfassen. Das Unternehmen gehört weltweit zu den innovativen und erfolgreichen Entwicklern, Herstellern und Vertreibern von Verbrauchsmaterialien für alle Bildprozesse, von analoger Filmentwicklung bis hin zu Ink Jet-Tinten und -Papieren, für Bildprozesse im Massenmarkt sowie individueller Lösungen für professionelle Anwendungen. Matthias Hübener, Geschäftsführer Tetenal Photowerk GmbH:\"Wir fokussieren uns in Zukunft noch stärker als in der Vergangenheit primär auf alles, was mit Print zu tun hat. Dazu gehört einerseits die Entwicklung von entsprechenden Produkten bis zur Marktreife, sowohl unter eigenem Markennamen als auch im Auftrag für andere Unternehmen. Damit ist andererseits aber auch eine klare Service-Offensive zu verstehen, die gemeinsam mit dem Produkt unser leistungsorientiertes Angebot an unsere Kunden bildet. Um diese Schritte möglichst zügig umzusetzen, haben wir einige Veränderungen in unserer Unternehmensstruktur vorgenommen.\"

Vertriebsgesellschaft geht in Muttergesellschaft über
Die Tetenal Vertriebsgesellschaft GmbH, in deren Namen jahrelang die vertriebsbedingten Aktivitäten der Tetenal Photowerk GmbH & Co. KG getätigt wurden und deren 100prozentige Tochter, ist seit dem 1. Januar 2004 komplett in die Tetenal Photowerk GmbH & Co KG übergegangen. Matthias Hübener: \"Aus zahlreichen Gründen ist in Zukunft eine Aufteilung von Tetenal in eine herstellungs- sowie eine vertriebsorientierte Einzelgesellschaft nicht mehr sinnvoll. In der Tetenal Photowerk GmbH & Co. KG sind ab heute alle Aktivitäten zusammengefasst, von der Entwicklung der Produkte über die eigene Herstellung bis hin zur weltweiten Vermarktung.\"

Fünf kundenorientierte Divisions
Die TETENAL Photowerk GmbH & Co. KG betreut ihre Kunden ab sofort in fünf einzelnen, operativ eigenständigen Divisionen:

Photo Imaging Europe vermarktet Verbrauchsmaterialien für Minilabs und Onsite-Printlösungen sowie Produkte für den Consumermarkt, wie die mehrfach ausgezeichneten Ink Jet Papiere \"Tetenal spectra jet\", analoge Fotoprodukte, die über den Photohandel bezogen werden können (S/W-Produkte, Colortec-Kits, u. a.), alle Minilabprodukte sowie Serviceleistungen, die in Partnerschaft mit Konica Minolta Europe in ausgewählten Ländern Europas angeboten werden. Hierzu zählt z. B. das Konica Digital Photo Express Konzept in Deutschland, bei dem Tetenal vom Konica R1 Digitalminilab-System mit Ecojet Tabletten-Technologie alle Verbrauchsmaterialien sowie Marketing- und Werbekonzepte bis hin zum Shopkonzept anbietet. Die außereuropäischen Märkte für Fotoprodukte werden durch die Division Photo Imaging International betreut. Die Division Imaging Specialities betreut zum einen Zielgruppen, die spezielle Imaging-Chemikalien und Fine-Chemicals benötigen, wie z. B. Finisher und Fachlabor-Kunden. Darüber hinaus betreut diese Division das bei Tetenal wachsende Aktivitätsfeld von Spezialtinten unter anderem für industrielle Imaging-Applikationen. Das Geschäft mit Graphischen Systemen und Large Format Printing ist in der Division PrePress & Professional Printing zusammengefasst. Analoge und digitale Verfahren zur Erzeugung medizinischer Bilder werden schließlich von der Division Medical Imaging entwickelt und vermarktet.

\"Mit der Aufteilung des Unternehmens in fünf spezialisierte Divisionen präsentieren wir uns unseren Kunden klar strukturiert und mit einem innovativen, leistungsstarken Produkt- und Service-Portfolio. Unser Kunde erhält noch besser als in der Vergangenheit einen direkten Weg zu allen seinen Ansprechpartnern\", so Matthias Hübener über die organisatorische Umgestaltung.

Tetenal 2004: Bewährte Stärke, neue Bereiche
Die klare und ausschließliche Fokussierung auf Print steht im Vordergrund der Aktivitäten von Tetenal im Jahr 2004. Dazu gehört neben einer weiteren Produktoffensive im Bereich Ink Jet, Minilab und digitalen Medical Imaging Lösungen der weitere Ausbau des internationalen Geschäfts. \\\\\\\"Tetenal ist mit seinen innovativen Lösungen als Imaging Spezialist in vielen Ländern der Welt immer noch zu wenig präsent. In den wichtigen internationalen Imaging Märkten wird unser Unternehmen daher in den nächsten Jahren seine Position zielgerichtet weiter ausbauen\", so Matthias Hübener. Aber auch in Sachen Digitaldruck sieht Tetenal großes Potential: Das Unternehmen aus Norderstedt wird sich in diesem Markt ebenfalls mit innovativen, marktgerechten Produkten und Lösungen zukünftig stärker profilieren. Die Partnerschaft von Tetenal mit anderen Premium-Herstellern der Imaging-Branche wird im Laufe des Jahres weiter ausgebaut und zu neuen Lösungen am Markt führen. \"Mit der organisatorischen Umstrukturierung des Unternehmens, den bestehenden zukünftigen innovativen Produkten sowie den zahlreichen Kooperationen mit anderen Unternehmen und Forschungseinrichtungen wird Tetenal den Imaging-Markt in Zukunft als Spezialist erfolgreich mitgestalten können\", so Matthias Hübener.


Bildunterschrift:


Kontaktinformationen:
News & More



Tetenal wächst mit neuer Struktur

* Erfolgreiches Jahr 2003 mit zahlreichen Projekten
* Neue produkt- und kundenspezifische Divisions
* Starke Konzentration auf Imaging Chemicals
* Vertriebsgesellschaft geht in Photowerk auf
* 2004 mit weiterem Wachstum

Norderstedt, 12 Februar 2004. Die Tetenal Photowerk GmbH & Co. KG hat das Jahr 2003 erfolgreich abgeschlossen. Zu den Höhepunkten gehörten unter anderem der neuerliche Gewinn des TIPA Awards für Tetenal spectra jet Papiere, die Vorstellung des neuen Tetenal Large Format Printing System (LFP System), eines in Kooperation mit Epson entwickelten Gesamtkonzeptes zum Großformatdruck für Anwenderkreise im Fotografie- und Prepressbereich. Darüber hinaus konnte Tetenal im vergangenen Jahr seine Position im Minilabbereich mit Produktinnovationen und Konzepten, u. a. in der Kooperation mit Konica Minolta Europe GmbH mit dem Digital-Minilab Konica R1 Super und dem Konica Digital Photo Express-Programm, ausbauen.

Im Bereich des Medizinbildes hat Tetenal u. a. ihre Printing Solution, eine neue Ink Jet basierende Printlösung für die Dokumentation in der Radiologie, erfolgreich eingeführt. Diese Gesamtlösung besteht aus der patentierten Spezialtinte "spectra jet Ink" und dem spectra jet Film zur Bildausgabe mit höchstmöglichem Qualitätsstandard.

Ebenso war Tetenals Einstieg in die Computer-to-Plate-Technologie mit neuen Chemikalien vielversprechend und wird in diesem Jahr weiter ausgebaut.

Für das Jahr 2004 plant Tetenal umfangreiche weitere Projekte und Produkteinführungen, die die Entwicklung des Unternehmens weiter forcieren.

Neue Struktur bringt direktere Kundennähe
Die Weichen auf Wachstum gestellt, das Produktportfolio auf die Kernkompetenzen "Print und Bild" konzentriert: So lassen sich die Änderungen in der Unternehmensstruktur der Tetenal Photowerk GmbH & Co. KG zusammenfassen. Das Unternehmen gehört weltweit zu den innovativen und erfolgreichen Entwicklern, Herstellern und Vertreibern von Verbrauchsmaterialien für alle Bildprozesse, von analoger Filmentwicklung bis hin zu Ink Jet-Tinten und -Papieren, für Bildprozesse im Massenmarkt sowie individueller Lösungen für professionelle Anwendungen. Matthias Hübener, Geschäftsführer Tetenal Photowerk GmbH: "Wir fokussieren uns in Zukunft noch stärker als in der Vergangenheit primär auf alles, was mit Print zu tun hat. Dazu gehört einerseits die Entwicklung von entsprechenden Produkten bis zur Marktreife, sowohl unter eigenem Markennamen als auch im Auftrag für andere Unternehmen. Damit ist andererseits aber auch eine klare Service-Offensive zu verstehen, die gemeinsam mit dem Produkt unser leistungsorientiertes Angebot an unsere Kunden bildet. Um diese Schritte möglichst zügig umzusetzen, haben wir einige Veränderungen in unserer Unternehmensstruktur vorgenommen."

Vertriebsgesellschaft geht in Muttergesellschaft über
Die Tetenal Vertriebsgesellschaft GmbH, in deren Namen jahrelang die vertriebsbedingten Aktivitäten der Tetenal Photowerk GmbH & Co. KG getätigt wurden und deren 100prozentige Tochter, ist seit dem 1. Januar 2004 komplett in die Tetenal Photowerk GmbH & Co KG übergegangen. Matthias Hübener: "Aus zahlreichen Gründen ist in Zukunft eine Aufteilung von Tetenal in eine herstellungs- sowie eine vertriebsorientierte Einzelgesellschaft nicht mehr sinnvoll. In der Tetenal Photowerk GmbH & Co. KG sind ab heute alle Aktivitäten zusammengefasst, von der Entwicklung der Produkte über die eigene Herstellung bis hin zur weltweiten Vermarktung."

Fünf kundenorientierte Divisions
Die TETENAL Photowerk GmbH & Co. KG betreut ihre Kunden ab sofort in fünf einzelnen, operativ eigenständigen Divisionen:

Photo Imaging Europe vermarktet Verbrauchsmaterialien für Minilabs und Onsite-Printlösungen sowie Produkte für den Consumermarkt, wie die mehrfach ausgezeichneten Ink Jet Papiere "Tetenal spectra jet", analoge Fotoprodukte, die über den Photohandel bezogen werden können (S/W-Produkte, Colortec-Kits, u. a.), alle Minilabprodukte sowie Serviceleistungen, die in Partnerschaft mit Konica Minolta Europe in ausgewählten Ländern Europas angeboten werden. Hierzu zählt z. B. das Konica Digital Photo Express Konzept in Deutschland, bei dem Tetenal vom Konica R1 Digitalminilab-System mit Ecojet Tabletten-Technologie alle Verbrauchsmaterialien sowie Marketing- und Werbekonzepte bis hin zum Shopkonzept anbietet. Die außereuropäischen Märkte für Fotoprodukte werden durch die Division Photo Imaging International betreut. Die Division Imaging Specialities betreut zum einen Zielgruppen, die spezielle Imaging-Chemikalien und Fine-Chemicals benötigen, wie z. B. Finisher und Fachlabor-Kunden. Darüber hinaus betreut diese Division das bei Tetenal wachsende Aktivitätsfeld von Spezialtinten unter anderem für industrielle Imaging-Applikationen. Das Geschäft mit Graphischen Systemen und Large Format Printing ist in der Division PrePress & Professional Printing zusammengefasst. Analoge und digitale Verfahren zur Erzeugung medizinischer Bilder werden schließlich von der Division Medical Imaging entwickelt und vermarktet.

"Mit der Aufteilung des Unternehmens in fünf spezialisierte Divisionen präsentieren wir uns unseren Kunden klar strukturiert und mit einem innovativen, leistungsstarken Produkt- und Service-Portfolio. Unser Kunde erhält noch besser als in der Vergangenheit einen direkten Weg zu allen seinen Ansprechpartnern", so Matthias Hübener über die organisatorische Umgestaltung.

Tetenal 2004: Bewährte Stärke, neue Bereiche
Die klare und ausschließliche Fokussierung auf Print steht im Vordergrund der Aktivitäten von Tetenal im Jahr 2004. Dazu gehört neben einer weiteren Produktoffensive im Bereich Ink Jet, Minilab und digitalen Medical Imaging Lösungen der weitere Ausbau des internationalen Geschäfts. "Tetenal ist mit seinen innovativen Lösungen als Imaging Spezialist in vielen Ländern der Welt immer noch zu wenig präsent. In den wichtigen internationalen Imaging Märkten wird unser Unternehmen daher in den nächsten Jahren seine Position zielgerichtet weiter ausbauen", so Matthias Hübener. Aber auch in Sachen Digitaldruck sieht Tetenal großes Potential: Das Unternehmen aus Norderstedt wird sich in diesem Markt ebenfalls mit innovativen, marktgerechten Produkten und Lösungen zukünftig stärker profilieren. Die Partnerschaft von Tetenal mit anderen Premium-Herstellern der Imaging-Branche wird im Laufe des Jahres weiter ausgebaut und zu neuen Lösungen am Markt führen. "Mit der organisatorischen Umstrukturierung des Unternehmens, den bestehenden zukünftigen innovativen Produkten sowie den zahlreichen Kooperationen mit anderen Unternehmen und Forschungseinrichtungen wird Tetenal den Imaging-Markt in Zukunft als Spezialist erfolgreich mitgestalten können", so Matthias Hübener.


Ansprechpartner für die Redaktion:
Petra Roll
Tel.: 040/ 521 45 233
Fax: 040/ 521 45 116
eMail: [email protected]

Drucken der Pressemitteilung Pressemitteilung Drucken   Pressemitteilung als E-Mail versenden Pressemitteilung als E-Mail versenden Fotolabor Treml GmbH