Drucken der Pressemitteilung  Pressemitteilung als E-Mail versenden     
Anklicken zum Vergrößern
Download
München (n-t), 02.03.2004 10:14

Neuer Abteilungsscanner verarbeitet bis zu 8.000 Blatt pro Tag
Fujitsu fi-5750C: Hoher Scankomfort für Links- und Rechtshänder

Auf der CeBIT 2004 präsentiert die Fujitsu Deutschland GmbH den neuen DIN A3 Imagescanner fi-5750C und erweitert damit seine Produktfamilie hochvolumiger Produktions- und Abteilungsscanner. Die besonders schnelle und leistungsfähige Dokumentenscanlösung wird mit einer Vollversion von Adobe® Acrobat® 6.0 geliefert und ist für die Verarbeitung von bis zu 8.000 Blatt pro Tag geeignet. Fujitsu hat für den fi-5750C ein völlig neuartiges Bedienkonzept entwickelt, durch das der Scanner auch in beengten Raumverhältnissen eingesetzt und komfortabel bedient werden kann.

Durch die spezielle Ergonomie des fi-5750C ist es möglich, die ADF-Einheit (automatischer Dokumenteneinzug) um 180 Grad zu drehen. Zudem kann sie sowohl mittig platziert als auch in Seitenposition verschoben werden. Damit lässt sich der erforderliche Platzbedarf auf die Fläche des A3 Flachbetts reduzieren und der fi-5750C kann als erster Scanner seiner Leistungsklasse sowohl von Rechts- als auch Linkshändern optimal bedient werden.

Der fi-5750C ermöglicht die dezentrale Erfassung der Scanvorlagen. Diese können dann bereits in der jeweiligen Abteilung eines Unternehmens ganz einfach digitalisiert und elektronisch zur Verarbeitung weitergeleitet werden. Dadurch lassen sich Scananwendungen über mehrere Abteilungen oder Firmenstandorte hinweg kostengünstig und effizient verteilen: Hohe Scanvolumina benötigen nicht länger speziell gestaltete Arbeitsplätze an zentraler Stelle. Dank seiner besonderen Ergonomie, einer Verarbeitungsgeschwindigkeit von bis zu 55 Seiten bzw. 110 Images pro Minute (200 und 300 dpi - DIN A4 Hochformat in Farbe oder Monochrom) sowie signifikanter Bildoptimierungs- und Verarbeitungsfunktionen steigert der fi-5750C die Anwenderproduktivität erheblich. Dabei erreicht das laufruhige Gerät eine hervorragende Imagequalität.


Technische Daten:
Der Fujitsu fi-5750C ist ein kompakter DIN A3 Image-Scanner mit automatischem Dokumenteneinzug (ADF) und Flachbett, der sowohl im Simplex- als auch im Duplexverfahren eingesetzt werden kann. Mittels eines neuen Transportrollen-Moduls ermöglicht der fi-5750C das zuverlässige Einziehen von Dokumenten unterschiedlichster Qualität. Die Dokumentenzufuhr nimmt dabei bis zu 200 Blatt Papier in Formaten von DIN A8 bis hin zu DIN A3 auf. Sollte es zu Doppeleinzügen kommen, werden diese sicher von einem Ultraschallsensor identifiziert. Wahlweise erkennt der fi-5750C auch Papierlänge bzw. -dicke und unterstützt so den Anwender dabei, wirklich alle Dokumente zu erfassen.

Neben einer Vielzahl von Bildverbesserungsoptionen verfügt der fi-5750C über verschiedene Verarbeitungsfunktionen zur Optimierung des Scanvorgangs. Dazu zählen unter anderem das Geraderücken schräg eingezogener Vorlagen (Deskew) und das sinnvolle Beschneiden des Scanbildes auf das tatsächliche Format der Vorlage (Autocropping). Ferner lassen sich mit dem Fujitsu fi-5750C Dokumente mit einer Auflösung von bis zu 600 dpi scannen. Selbst dabei erreicht er Geschwindigkeiten, die ihn insbesondere bei Nutzung seines "Third Party Interface" z.B. auch für Print-on-Demand Lösungsintegrationen geeignet machen.

Der Fujitsu fi-5750C wird über seine duale Ultra SCSI/USB 2.0 Schnittstelle einfach an einen PC angeschlossen. Er zeichnet sich durch einfache Wartungseingriffe sowie lange Wartungszyklen aus.

Preis und Verfügbarkeit
Die Dokumentenscanlösung Fujitsu fi-5750C ist ab sofort zu einem empfohlenen Preis von € 9.600,- plus Mehrwertsteuer im Fachhandel erhältlich. Eine Vollversion von Adobe Acrobat 6.0 Standard ist im Lieferumfang enthalten. Optional kann der Imagescanner über SoftIPC V 2.0, der Softwarelösung von Fujitsu zur Vereinfachung und Beschleunigung der monochromen Stapelverarbeitung, angesteuert werden.

Sie finden Fujitsu auf der CeBIT 2004 in Halle 1, Stand 6d12. Weitere Informationen über die Fujitsu Deutschland GmbH und deren Produkte erhalten Sie im Internet unter www.fdg.fujitsu.com.


Fujitsu Deutschland GmbH
Die Fujitsu Deutschland GmbH ist eine internationale Vertriebsorganisation von professionellen Hard- und Software-Produkten mit Aktivitäten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Osteuropa/GUS, Frankreich und Skandinavien. Ihr Produktspektrum umfasst Festplatten für Mobile-Computing, Notebook-Integration, Unterhaltungselektronik und Server-Applikationen, sowie SCSI/Fibre Channel Festplatten für Workstations, LAN & Enterprise Server und Speicher-Subsysteme. Darüber hinaus bietet das Unternehmen magnetooptische (MO) Speicherlösungen für Datensicherung, Datenarchivierung, Multimedia, Digital Audio/Video/Photo Applikationen als auch MO/WORM Wechselspeichersysteme, KVM-Anlagen und High End-Matrixdrucker. Hinzu ist Fujitsu Deutschland einer der größten Anbieter von Small Office-, Workgroup- und Hochleistungs-Dokumentenscannern in Europa und ergänzt sein Portfolio mit Enterprise Content Management- und Portal-Softwarelösungen der Fujitsu ‚Interstage' Familie. Das in München ansässige Unternehmen wurde 1982 gegründet und ist ein Tochterunternehmen der Fujitsu Limited (Japan). Weitere Information finden Sie im Internet unter www.fdg.fujitsu.com

Fujitsu Limited
Fujitsu zählt weltweit zu den führenden Anbietern von kundenorientierten IT- und Kommunikationslösungen für den globalen Markt. Mit zukunftsweisenden Technologien, hochwertigen Computer- und Telekommunikationsplattformen sowie einem weltweiten Team an System- und Serviceexperten ist Fujitsu einzigartig positioniert, umfassende Lösungen und Möglichkeiten anzubieten und damit Kunden zum Erfolg zu verhelfen. Der Hauptsitz von Fujitsu Limited befindet sich in Tokio, Japan. Im Geschäftsjahr 2002 (4/02-3/03) erzielte die Fujitsu Gruppe einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,6 Trillionen Yen (38 Milliarden US$). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.fujitsu.com


Bildunterschrift:


Kontaktinformationen:
Presseabteilung,
Kontakt für Testprodukte:

Fujitsu Deutschland GmbH
Reiner Kratz
Frankfurter Ring 211
80807 München
Tel.: (089) 323 78 - 0
Fax: (089) 323 78 - 100
E-Mail: [email protected]
Internet: www.fdg.fujitsu.com/

Public Relations Agentur:

HBI GmbH (Public Relations Agentur)
Stefan Lange / Christian Weber
Stefan-George-Ring 2
81929 München
Tel.: (089) 99 38 87 -0
Fax: (089) 930 24 45
E-Mail: [email protected]/ [email protected]
Internet: www.hbi.de

Drucken der Pressemitteilung Pressemitteilung Drucken   Pressemitteilung als E-Mail versenden Pressemitteilung als E-Mail versenden Fotolabor Treml GmbH