Drucken der Pressemitteilung  Pressemitteilung als E-Mail versenden     
Anklicken zum Vergrößern
Download
München (n-t), 11.02.2004 10:15


Burma bewusst bereisen!

Nach Burma reisen, darf man das? Es gibt mit Sicherheit Gründe, die dagegen sprechen. Aber man kann genauso viele aufzählen, die klar machen: Nach Burma muss man reisen! Burma - oder wie die Birmanen heute sagen Myanmar - das ist nicht die Militärregierung, das ist die Bevölkerung von rund 51 Millionen Menschen.

Kontakte zur Bevölkerung, Begegnungen, stehen deshalb auch im Mittelpunkt der verschiedenen Studienreisen, die Studiosus nach Myanmar anbietet. Die schwierige politische Gegenwart wird dabei nicht ausgeklammert, sondern bewusst thematisiert. Schließlich sollen die Reisegäste keine \"schöne, heile Welt\" vorgegaukelt bekommen, sondern das \"Land der goldenen Pagoden\" in seiner ganzen Vielfalt kennen- und verstehen lernen.

Und die ist beachtlich: Zwar zählt die Bevölkerung mehrheitlich zur tibeto-birmanischen Volksgruppe; aber es gibt insgesamt 135 unterscheidbare Ethnien, die alle ihre eigenen Kulturen und Traditionen leben. Was man am besten bei einem Besuch des Shan-Hochlandes begreift. Darüber hinaus ist das Land reich an Kulturgütern: Die alte Königstadt Bagan z.B. birgt Südostasiens ausgedehntestes Tempelareal, das königliche Mandalay bewahrt in einer von seinen Hunderten von Pagoden \"das größte Buch der Welt\", die Bewohner des Inle-Sees sind stolz auf ihre \"Beinruderer\" als auch auf die \"schwimmenden Gärten\" und die Ehrfurcht aller Birmanen gilt der goldglänzenden Shwedagon-Pagode in Yangon.

Eine respektvolle Annäherung an das Gastland ist bei Studiosus selbstverständlich. Wo möglich, wohnen die Reisegäste nicht in staatlichen, sondern in privaten Hotels. Und natürlich besuchen die Gäste auch soziale Förderprojekte, die das Unternehmen in Myanmar sponsert - ganz nach der Devise: Wer könnte denn zur Völkerverständigung mehr beitragen als der Tourismus?

Studiosus bietet vier verschiedene Myanmar-Reisen an, Marco Polo Reisen eine weitere. Preisbeispiel: 15 Tage Burma, Halbpension, Rundreise unter qualifizierter Leitung und Linienflüge eingeschlossen, ab 2.460 Euro.


Bildunterschrift:


Kontaktinformationen:
Studiosus Reisen München GmbH
Riessstraße 25
D-80992 München

Telefon +49-89-500 60-0
Telefax +49-89-500 60-100
eMail: [email protected]
HR München B 40 171
USt.-ID: DE 129467972
Geschäftsführer: Peter-Mario Kubsch

Drucken der Pressemitteilung Pressemitteilung Drucken   Pressemitteilung als E-Mail versenden Pressemitteilung als E-Mail versenden