Drucken der Pressemitteilung  Pressemitteilung als E-Mail versenden     
Anklicken zum Vergrößern
Download
Karlsruhe / Berlin (n-t), 12.01.2004 11:23


Jetzt wird's bunt - Pfizer Deutschland hilft die Kreativität zu beflügeln

Das Projekt "Kreativität im Krankenhaus" (KiK) des Berliner Vereins Kreativhaus e. V., das sich der künstlerischen Betreuung akut und chronisch kranker Kinder in Berliner Kliniken widmet, wird bereits im zweiten Jahr von Pfizer unterstützt.

Einen Korb voller Buntstifte und Hefte überreichte Jürgen Bieberstein, Verkaufsleiter Pfizer Deutschland, an Angela Gärtner, Geschäftsführerin des Vereins Kreativhaus e.V. Den Stiften lag eine Spende von 15.000 Euro bei, die Pfizer im vergangenen Jahr für den Berliner Verein gesammelt hat. Damit unterstützt der Arzneimittelhersteller bereits im zweiten Jahr das Projekt „Kreativität im Krankenhaus“ (KiK), das sich der künstlerischen Betreuung akut und chronisch erkrankter Kinder in Berliner Kliniken widmet.




Jürgen Bieberstein, Verkaufsleiter Pfizer Deutschland, bei der Spendenübergabe


Patienten und Krankenhauspersonal sind sich einig: KiK schließt eine Lücke in der Betreuung vor Ort. Mitarbeiter des Kreativhauses basteln, singen und spielen mit den zumeist kleinen Patienten und versuchen so, ihnen die innere Anspannung und Unruhe zu nehmen, die sich bei einem Krankenhausaufenthalt oft einstellen. Mit viel Kreativität und Fantasie unterstützen sie dabei gleichzeitig den Heilungsprozess der Kinder. „Das Kreativhaus macht einen tollen Job!“, so Jürgen Bieberstein. „Mit unserer Spende wollen wir die Arbeit des Kreativhauses unterstützen, damit es den Patienten auch in Zukunft die Zeit im Krankenhaus angenehmer und fröhlicher gestalten kann.“
Die Spende stammt aus dem Erlös der Versteigerung des Bildes „Communication“ des Karlsruher Künstlers Wolfram Ketz, die beim diesjährigen Deutschen Chirurgenkongress zugunsten von KiK durchgeführt wurde. Außerdem wurde bei der Ruderregatta der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie beim jährlich von Pfizer veranstalteten Fußballturnier gesammelt. Schließlich hat Pfizer die Spende aufgestockt.



Angela Gärtner, Geschäftsführerin des Vereins Kreativhaus e. V.

Die Spendenübergabe fand bei der Eröffnungsveranstaltung der Ausstellung „Kreativität beflügelt“ statt. Diese Präsentation der Arbeit des Kreativhauses wird noch bis zum 17. Dezember in der Glashalle im Charité Campus Virchow-Klinikum zu sehen sein.

Unternehmensportrait Pfizer:
Der forschende Arzneimittelhersteller Pfizer ist weltweit führend und schwerpunktmäßig auf den Gebieten Human-Arzneimittel, Consumer Healthcare und Tiergesundheit tätig. Pfizer verfügt über erstklassige Medikamente und bietet Ärzten und Patienten damit ein beispielloses Spektrum an modernen Therapielösungen. Im Jahr 2002 profitierten etwa 165 Millionen Patienten von Pfizer-Arzneimitteln, davon etwa 9 Millionen in Deutschland (pro forma). Mit dem höchsten Forschungsetat der Branche (rund 7 Mrd. US-Dollar pro forma in 2002) setzt der Arzneimittelhersteller mit Hauptsitz in New York neue Standards in der Erforschung und Entwicklung von innovativen Medikamenten. Im Geschäftsjahr 2002 erzielte das Unternehmen weltweit einen Umsatz in Höhe von rund 46 Milliarden US-Dollar und beschäftigte ca. 133.000 Mitarbeiter (pro forma). Die Unternehmen der Pfizer-Gruppe in Deutschland befinden sich an fünf Standorten: Karlsruhe, Erlangen, Raum Nürnberg, Illertissen, Freiburg. Insgesamt sind etwa 6.000 Mitarbeiter beschäftigt.


Bildunterschrift:


Kontaktinformationen:
Pfizer GmbH
Unternehmenskommunikation
Herlinde Schneider
Postfach 4949
76032 Karlsruhe
Telefon: 0721 - 6101 - 561
Telefax: 0721 - 6203 - 561
E-Mail: [email protected]
Internet: www.pfizer.de

Drucken der Pressemitteilung Pressemitteilung Drucken   Pressemitteilung als E-Mail versenden Pressemitteilung als E-Mail versenden