www.News-Ticker.org,  URL: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=4965894






http://www.news-ticker.org/images/thumb/4965894.jpg
Frankfurt, 02.06. 2005 08:46

Sicherheit für sensible Einsätze
Flottenmanagement von Siemens VDO jetzt auch mit Branchenlösungen für Flughäfen und die Öl- und Gas-Industrie

Siemens VDO unterstreicht seine Kompetenz als Spezialist für maßgeschneiderte Lösungen beim Flottenmanagement. Das Unternehmen präsentiert jetzt zum ersten Mal auch spezielle Branchenlösungen für Flughäfen und die Öl- und Gas-Industrie. Damit optimiert Siemens VDO mit individuell entwickelten Angeboten nicht nur die Einsätze von Blaulichtflotten, Werttransportern, Abschleppdiensten und natürlich Speditionen, sondern sorgt jetzt auch für Sicherheit auf besonders sensiblem Terrain.

So hat Siemens VDO für die Arbeit der verschiedenen Geschäftsbereiche der Öl- und Gas-Branche ein System entwickelt, mit dem die Einhaltung der strengen HSE-Vorschriften bezüglich Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz (Health, Safety and Environment) unterstützt wird. Dafür werden die verschiedenartigsten Fahrzeuge – vom Tankfahrzeug bis hin zum Service-PKW – mit dem Bordcomputer FM 200 ausgerüstet, der das Fahrverhalten des Fahrers erfasst und aufzeichnet. Die Daten werden später an die Zentrale übermittelt und mit einer speziellen Software hinsichtlich Fahrsicherheit und -risiken objektiv bewertet. Fährt der Fahrer zu riskant, wird er automatisch zu einem Fahrtraining verpflichtet. Fahrdaten und Auswerteergebnisse sind allen Fahrern zugänglich und schärfen ihr Sicherheitsbewusstsein.

Sicherheit ist auch das oberste Gebot auf einem Flughafengelände. Weil dort die unterschiedlichsten Serviceflotten mit den verschiedensten Einsatzzwecken unterwegs sind, werden an die Verkehrsleitung besonders hohe Anforderungen gestellt. Siemens VDO unterstützt die Unternehmen und Dienstleister an den Drehkreuzen des Luftverkehrs dabei in vielerlei Hinsicht. So wurde jetzt zum Beispiel für einen Servicepartner der Airlines, der Flugzeuge am Boden über Generatoren mit Strom versorgt, ein maßgeschneidertes Flottenmanagementsystem entwickelt. Wichtigstes Ziel des Dienstleisters ist es, seine Leistungen automatisch und exakt zu erfassen und seinen Kunden – also den Airlines – korrekt abzurechnen. Er dokumentiert damit seine Leistung überzeugend und vermeidet etwaige Verluste durch falsche Abrechnungen. Alle seine Fahrzeuge wurden deshalb mit dem VDO FM 200 Communicator ausgerüstet, der die Position an die Zentrale übermittelt und aufgezeichnet, wo und zu welchen Zeiten die Generatoren im Einsatz sind. Dafür wurde die Standard-Office-Software FM Professional erweitert und direkt mit dem Abrechnungssystem des Kunden verknüpft. Darüber hinaus steuert und verbessert das System auch die Wartungsintervalle der Generatoren.

Eine andere Lösung hat Siemens VDO zusammen mit einem Partner für jene Serviceflotten verwirklicht, die auf den Pariser Flughäfen die Landebahnen inspizieren. Dort werden nun alle Fahrten vom Bordcomputer elektronisch aufgezeichnet und in der Zentrale gespeichert. So kann das Unternehmen jederzeit nachweisen, dass es die Sicherheitsvorschriften erfüllt und seinen Auftrag ordnungsgemäß ausgeführt hat. Darüber hinaus bringt die Systemlösung eine nachweisliche Steigerung der Flotten-Effizienz: Obwohl sich die Kontrollanforderungen nicht geändert haben, konnte die Flotte bereits um 15 Prozent reduziert werden.

Möglich werden solche maßgeschneiderten Branchenlösungen erst mit der modularen Produktpalette und der offenen Struktur von Siemens VDO. Denn dank der variabel einsetzbaren Onboard-Computer, intelligenter Software und einem Netzwerk hoch spezialisierter Systemhäuser ist das Unternehmen flexibel genug, um alle branchenspezifischen Anforderungen erfüllen zu können.
Siemens VDO Automotive ist einer der weltweit führenden Automobilzulieferer für Elektronik und Mechatronik und erwirtschaftete mit rund 48.000 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2004 (30.9.) einen Umsatz von neun Milliarden Euro. Die Service- und Handelsaktivitäten, die Kleinserienfertigung sowie das Softwaregeschäft für Navigationssysteme sind in der Business Unit Service & Special Solutions zusammengefasst. Mit den Produktmarken VDO, VDO Dayton und Siemens VDO reicht das Portfolio von Car-Navigation, Car-Multimedia und hochwertigen Car-Audio-Systemen bis zu Telematiklösungen für Fahrzeugflotten im privatwirtschaftlichen und öffentlichen Verkehr. Industrie- und Marineprodukte für Erstausrüster mit kleinen Serien oder speziellen Anforderung, Original-Marken-Ersatzteile für Pkw- und Nutzfahrzeuge sowie die Ersatzteilversorgung nach Serienauslauf bei Autoherstellern runden das Produktportfolio ab. Service & Special Solutions ist eines der führenden Service- und Handelsunternehmen im automotiven Markt. Die Business Unit hat eigene Produktions- und Entwicklungsstandorte und ist mit rund 2.600 Mitarbeitern in 80 Ländern und allen relevanten Vertriebskanälen präsent.
Leseranfrage/Endkunde bitte unter Stichwort "Flottenmanagement Branchenlösungen" an:


Informations-Nr. SV 200505.020 d


Kontaktinformationen:
Siemens VDO Trading GmbH
Kruppstraße 105
D-60388 Frankfurt
Telefon (069) 40 80 50
E-Mail:
Internet: www.vdo.com/dtco

Siemens VDO Automotive AG
Press & Public Relations
Jutta Huber
Sodener Straße 9, 65824 Schwalbach
Tel.: +49 6196/ 87-4333
E-mail: