www.News-Ticker.org,  URL: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=4821204






http://www.news-ticker.org/images/thumb/4821204.jpg
München, 28.07. 2004 11:22

Zuwachs für OLED Familie
Osram Opto Semiconductors erweitert Pictiva Programm

Das neue OLED Display von Osram Opto Semiconductors eignet sich besonders für kleine mobile Handheld Geräte. In der Größe 80 x 48 Pixel ergänzt das Graphikdisplay die Pictiva Produktreihe des Herstellers.

Displays in dieser kleinen Größe eignen sich für Subdisplays bei Mobiltelefonen oder Displays in tragbaren Medizingeräten. Hersteller von Handhelds oder mobilen MP3-Playern bauen ebenfalls kleine Displays ein und können mit dem neuen Pictiva Display jetzt ihre Produkte aufwerten. Die selbstleuchtenden OLED bieten einen starken Kontrast und einen weiten Betrachtungswinkel. Ihre Form ist sehr flach und ermöglicht damit besonders kleine und dünne Bauformen bei den Geräten. Die Reaktionszeit ist sehr schnell, das bedeutet, die Informationen, Graphiken und beweglichen Bilder werden in Echtzeit dargestellt. Klare Farben sind ein Merkmal der monochromen Pictiva Displays. Sie sind in den Versionen Elegance Yellow, Clarity Orange und Filtered Green verfügbar - jede Farbe mit einer 4-bit pixel Graustufenskalierbarkeit. Die durchschnittliche Leuchtdichte liegt bei 100 nits.

Mit dem neuen Display bietet Osram insgesamt drei Standardgrößen an, die auf die verschiedenen Anwendungsbereiche zugeschnitten sind. Bereits lieferbar sind 128 x 64 Pixel für industrielle und professionelle Anwendungen, zum Beispiel in der Medizintechnik, sowie 96 x 64 Pixel, ebenfalls für Handheld Mobilgeräte oder professionelle Geräte. Mit diesen drei Größen decken die Osram Displays eine große Anzahl von möglichen Anwendungen ab.



Über Osram Opto Semiconductors
Die Osram Opto Semiconductors GmbH, Regensburg, ist eine Tochtergesellschaft von Osram, einem der beiden größten Lichthersteller der Welt. Ihren Kunden bietet sie Lösungen in den Bereichen Beleuchtung, Sensorik und Visualisierung, die auf Halbleitertechnologie basieren. Das Unternehmen verfügt über Standorte in Regensburg, San José (USA) und Penang (Malaysia). Im Geschäftsjahr 2003 (Ende September) erwirtschafteten rund 3.300 Mitarbeiter einen Umsatz in Höhe von 392 Millionen Euro. Mehr Informationen unter www.osram-os.com.


Kontaktinformationen:
Marion Reichl
Telefon 0941-850-1693
Fax 0941-850-3305
E-Mail: