www.News-Ticker.org,  URL: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=476777






http://www.news-ticker.org/images/thumb/476777.jpg
Grünwald, 20.09. 2007 09:17


KGAL setzt Fondsreihe „SeaClass“ fort: moderne Tankerflotte mit renommierten Charterern

Mit dem neuen SeaClass 8 setzt die KGAL ihre Fondsreihe nach sieben erfolgreich initiierten und nahezu platzierten Schiffsbeteiligungen fort. Private Investoren erhalten die Gelegenheit, in eine moderne Tankerflotte, bestehend aus einem Aframaxtanker und zwei Produktentankern der Handysize-Klasse zu investieren. Die Schiffe sind an renommierte Schifffahrtsgesellschaften mit sehr guter bis guter Bonität verchartert (Mindestlaufzeit bis ins Jahr 2012). Die Bereederung erfolgt durch V.Ships (Germany), einen der weltweit größten unabhängigen Schiffsmanager. Interessierten Investoren ist eine Zeichnung des Fonds ab sofort möglich.

Das Fondskonzept basiert auf der Maßgabe, dass Flotten-
auswahl und Charterverträge für die Schiffe dem Investor ein erhöhtes Maß an Werthaltigkeit und Einnahmesicherheit geben sollen. So hat die Fondsgesellschaft im Frühjahr 2007 eine moderne, vielseitig einsetzbare Flotte von drei Schiffen zu Preisen erworben, die unter dem aktuellen Marktniveau liegen. Zusätzlich wurden Charterverträge, mit einer Mindestlaufzeit bis ins Jahr 2012, mit renommierten und bonitätsstarken Schifffahrtsgesellschaften vereinbart. Über die Bereederung durch V.Ships profitieren Investoren von der Marktkenntnis und dem Marktzugang des weltweit größten unabhängigen Schiffsmanagers. Gute Rendite-
erwartungen und die Vorteile der begünstigen Besteuerung von Schiffen (Tonnagebesteuerung) zeichnen auch diese Schiffsbeteiligung aus.

Die Mindesteinlage für dieses Beteiligungsangebot beträgt USD 20.000 zuzüglich 5 % Agio bei einem angestrebten Gesamtinvestitionsvolumen von USD 166,0 Mio. Dabei unterstreicht der hohe Eigenkapitalanteil von gut 50 % das sicherheitsorientierte Konzept des Fonds. Zur Reduktion von Währungsrisiken wurden die Fremdmittel in US-Dollar aufgenommen. Die Zinssicherung ist bis ins Jahr 2016 gewährleistet.

Die KGAL bietet Investoren – als einer der führenden Fondsinitiatoren in Deutschland – seit rund 30 Jahren zukunftsweisende, renditeorientierte Investitionschancen. Rund 87.400 private und institutionelle Investoren haben ihr bis 31.12.2006 für insgesamt 294 Beteiligungsangebote Eigenkapital in Höhe von ca. EUR 9,0 Mrd. anvertraut. Seit 2003 wurden dabei im Rahmen einer Kooperation mit V.Ships Co. Ltd. insgesamt 32 Schiffe zu einem Kauf-
preisvolumen von mehr als USD 1,2 Mrd. erworben. Davon wurden 15 Schiffe bereits erfolgreich in sieben operativen Schiffsfonds mit einem Fondsvolumen von umgerechnet rund EUR 418,2 Mio. und einem Eigenkapital von rund EUR 211,4 Mio. nahezu platziert. Zusätzlich wurden in 2005 und 2006 zwei Containerschiffe und acht Produktentanker an Investoren weiterveräußert. Die vier Containerschiffe des ersten von der KGAL initiierten Schiffsfonds wurden in diesem Jahr erfolgreich veräußert. Für einen weiteren Fonds wurde darüber hinaus ein Vertrag zum Verkauf eines von vier Schiffen abge-
schlossen. Beide Abschlüsse resultieren in deutlich über der Prognose liegenden Ergebnissen.

Die Kennzahlen des Beteiligungsangebotes
SeaClass 8

Fondsgesellschaft: MAJORNA Mobiliengesellschaft mbH & Co. KG

Schiffe und Charterer: Aframaxtanker "SC Laura": Verchartert an Navion Shipping Ltd.
Produktentanker "Handytankers Glory": Verchartert an A.P. Møeller-Maersk A/S
Produktentanker "Handytankers Spirit": Verchartert an Handytankers K/S

Investitionsvolumen: USD 166,0 Mio.

Finanzierung: Eigenkapital i. H. v. USD 84,0 Mio. und Fremdkapital i. H. v. USD 82,0 Mio.

Mindesteinlage: USD 20.000 zzgl. 5 % Agio

Beitritt: monatlich

Einzahlung: in voller Höhe mit Beitritt

Prognoselaufzeit: 19 Jahre (bis 31.12.2026)

Prognostizierte Ausschüttungen/Entnahmen (inkl. Kapitalrückzahlung): steigend von ca. 7,0 % p. a. auf ca. 15,0 % p. a., jeweils bezogen auf den Beteiligungsbetrag ohne Agio


Kontaktinformationen:
KGAL KG Allgemeine Leasing GmbH & Co.

Claudia Rosenberger
Telefon +49 89 64143-533
Telefax +49 89 64143-150
E-Mail: