www.News-Ticker.org,  URL: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=4753774






http://www.news-ticker.org/images/thumb/4753774.jpg
Frankfurt am Main, 10.09. 2004 12:21

Unabhängige Studie zeigt Zukunft der Produktentwicklung
Outsourcing wird 2008 zum Standard

Eine unabhängige Studie der META Group analysiert die Zukunft der Produktentwicklung. Demnach wird globales Offshoring bis 2008 zum Standard auch für regionale und hoch spezialisierte Anbieter. Produkte, die ohne global ausgelagerte Entwicklungsprozesse entstehen, müssen mit Zeit- und Kostennachteilen auf dem Markt kämpfen. Die META Group beleuchtet in der Studie „Offshore Product Development: The First and Next Generation of Global Resourcing“ unter anderem die Zusammenarbeit Wipros mit einem der größten Herstellern von Halbleitern auf dem Gebiet der „Silicon On Ceramic“-Technologie.

Laut der META Group ist bis 2008 die weltweite Auslagerung der Produktentwicklung nicht mehr nur eine optionale Strategie. Da sich Offshore Outsourcing als Schlüssel-strategie durchsetzt, die zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit nötig ist, werden Produktionszyklen technologielastiger Produkte notwendigerweise den Einsatz globaler Ressourcen und Lieferung erfordern.


Das indische Silicon On Ceramic (SoC)-Zentrum von Wipro hat für seine Kunden im großen Rahmen SoC-Integrationsarbeit betrieben, die Anpassung und Entwicklung der Design-Module übernommen und ihm so 20 Prozent der Umsetzungszeit eingespart, so dass die resultierenden Chipsets schneller in den Markt eingeführt werden konnten.


„Die Produkte der nächste Generation werden mit den globalen Modellen entwickelt, wie sie in großen Unternehmen schon verwendet werden. Auch regionale und hoch spezialisierte Anbieter werden in Zukunft auf Offshore Outsourcing zurück greifen“, erklärt Dean Davison, Vice President und Director bei der META Group. „Produkte, die ohne den Einsatz weltweiter Ressourcen entwickelt werden, haben ab 2008/2009 mit einem Zeit- und Kostennachteil auf dem Markt zu kämpfen.“


„Die Studie bestätigt die Trends, die wir in unserem Geschäft beobachten. Mit unserem Fachwissen aus zwei Jahrzehnten Arbeit in den Bereichen Rechnerplatt-formen, Halbleiter, Automobilelektronik, Unterhaltungselektronik und industrielle Automatisierung helfen wir von Wipro unseren Kunden dabei, die Vorteile des globalen Dienstleistungsmodells zu nutzen, während wir gleichzeitig unsere Führungsposition auf dem Markt für Offshore-Produktentwicklung festigen“, so Ramesh Emani, President, Embedded & Product Engineering von Wipro.


Kontaktinformationen:
Beiersdorff GmbH
Michael Höppner
Bruhildenstr. 32
80639 München
E-Mail:
Tel.: 089/178037-0