www.News-Ticker.org,  URL: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=471643






Anklicken zum Vergröß
Berlin, 25.08. 2004 13:34

audioetage
AUDIO: Der Weg in die Selbstständigkeit - so gibt es das notwendige Kapital

Vorschlag zur Anmoderation :

Wer den Weg in die Selbstständigkeit wagt, der braucht neben Know How und ausgereiften Marktkenntnissen nicht selten eines: Kapital.

Zahlreiche Gründer-Ideen bleiben Ideen, weil es genau daran fehlt. Dabei gibt es zahlreiche Programme, die auch Existenzgründern ohne Sicherheiten Kapital zur Verfügung stellen.

Marc Hollmann berichtet:


Die Idee war eigentlich ganz einfach: Die 36jährige Michaele Bäumler, bislang angestellt als Altenpflegerin, wollte zusammen mit einer Kollegin den Weg in die Selbstständigkeit wagen: Mit einem mobilen Pflegedienst.

Schließlich gibt es immer mehr Alte, und die wollen immer öfter in den eigenen Räumen bleiben:

„Also wir brauchten vor allem Geld. Zwei Fahrzeuge, in denen wir auch mal einen Rollstuhlfahrer mitnehmen können, einzelne Gerätschaften, ein Büro und nicht zuletzt verschlingt Werbung eine unglaubliche Menge Geld.“

Auf der Internetseite existenzgruender.de fanden die beiden Gründerinnen Hilfe, wurden über entsprechende Programme informiert und bekamen viele Tipps, die bei einer Gründung helfen.

Lothar Hass vom Bundeswirtschaftsministerium :

„Da ist die "Ich-AG", die Förderung aus der Arbeitslosigkeit heraus. Dann gibt's das Überbrückungsgeld, das ist eine Förderform für die Gründung von Existenzgründungen aus der Arbeitslosigkeit, die bereits bestand. Und dann gibt es speziell Förderprogramme, die von der Kreditanstalt für Wiederaufbau angeboten werden für Unternehmen und für Existenzgründer mit geringerem Finanzierungsbedarf. Das wäre zum Einen das sog. Mikrodarlehen, hier haben wir einen Höchstbetrag von 25.000 Euro und darüber hinaus gibt's das Startgeld mit einem Höchstbetrag von 50.000 Euro.“

Michaele Bäumler und ihre Kollegin haben sich für das Mikrodarlehen entschieden. Und sie sind nicht die Einzigen, denn immer mehr Frauen wagen den Schritt in die Selbstständigkeit. In welchen Bereichen? Das weiß Lothar Hass

„Überwiegend sind das Dienstleistungen, Finanzdienstleistungen. Dann im Bereich der sog. Heilberufe sind die Frauen gegenüber Männern stärker vertreten, und auch im Einzelhandel und in der Gastronomie ist also der Anteil von Gründerinnen stärker als im Durchschnitt.“

Und noch einmal die Adresse für alle, die den Weg in die Selbstständigkeit wagen wollen. Sie lautet www.existenzgruender.de.

Zum herunterladen des kompletten Beitrages klicken Sie bitte http://www.audioetage.de/1120138.mp3" target="_blank">hier




Sollten Sie die O-Töne oder den gesamten Beitrag verwenden, bitten wir

Sie die

http://www.xn--hrfunk-pr-07a.de:80/tinc?key=U5gL3XhT&formname=Sendebest" target="_blank">Sendebestätigung


auszufüllen.





Kontaktinformationen:
audioetage
Hörfunk-PR aus Berlin
Lübecker Strasse 15
10559 Berlin
Telefon : 030-39889 300
Telefax : 030-39889-334