www.News-Ticker.org,  URL: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=4678588






Anklicken zum Vergröß
Ismaning, 20.09. 2007 10:15


Herz-Kreislauf-Informationen zum Welt-Herztag am 30. September 2007

Für den 30. September 2007 ruft die Deutsche Herzstiftung e.V. wieder den Welt-Herztag aus. Zusammen mit der im November folgenden Herzwoche rückt das Thema der Herz-Kreislauf-Erkrankungen und deren Behandlung als auch Prävention damit wieder verstärkt ins öffentliche Bewusstsein.

Denn zum Beispiel Bluthochdruck ist eine von vielen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die jeden treffen kann. Das wird umso deutlicher, wenn man sich die Hochdruck-Geschichten von Patienten durchliest, die das Generika-Unternehmen Sandoz zusammengestellt hat. Sechs unterschiedliche Alltagsgeschichten von Hypertonikern zeigen verschiedene Tagesabläufe – hier finden sich sowohl weibliche als auch männliche Patienten der am häufigsten betroffenen Altersklassen mit ihren ganz persönlichen Eigenheiten wieder.

Zum Beispiel bei Heinz Risker, 66 Jahre, Rentner – und zwar einer, der nochmal so richtig „aufdreht“. Ihm ist keine Arbeit in Haus und Garten zu anstrengend. Dabei setzt er sich selbst unter Druck. Als sein Arzt bei ihm Bluthochdruck feststellt, will er davon nichts wissen. Aber seine pfiffige Frau Erika und seine beiden kleinen Enkel schaffen es tatsächlich, aus Heinz einen neuen Menschen zu machen …

Oder Heike Prescher, 43 Jahre, berufstätige Mutter – und seit ihrer Trennung nicht nur allein erziehend, sondern auch unglücklich. Überdies hat sie Probleme mit ihrer heranwachsenden Tochter. Als ihr Vater einen Herzinfarkt erleidet, ist sie völlig verzweifelt. Dann wird auch bei ihr ein zu hoher Blutdruck festgestellt. Aber zusammen mit ihrem Bruder und ihren besten Freundinnen findet sie einen neuen Anfang für sich …

Angestellte, Handwerker, Hausfrauen, Unternehmer – Bluthochdruck kümmert sich nicht um Alter und Beruf. Aber die Lebensweisen unterscheiden sich und auf diese muss auch von Seiten des Patienten aus eingegangen werden, um einen Therapieerfolg zu gewährleisten. Die Hochdruck-Geschichten von Sandoz können helfen, die Krankheit schneller zu akzeptieren und motivieren zur eigenen Mitarbeit im Rahmen der Therapie. Begleitend zu diesen Broschüren gibt es noch einen Blutdruck-Pass, mit dem sich die individuellen Werte einfach eintragen und problemlos nachvollziehen lassen.

Die Hochdruckgeschichten und der Blutdruckpass sind auf www.sandoz.de im Bereich Gesundheit/Broschürenbestellservice kostenfrei bestellbar.

Sandoz, weltweit eines der größten Generika-Unternehmen, bietet mehr als ein breites Sortiment hochqualitativer und preisgünstiger Medikamente. Sandoz – eine gesunde Entscheidung.



Sandoz Pharmaceuticals GmbH
Betriebsstätte Ismaning
Carl-Zeiss-Ring 3, 85737 Ismaning


Bildunterschrift:
Standort Ismaning

Kontaktinformationen:
Sandoz Pharmaceuticals GmbH
Betriebsstätte Ismaning
Carl-Zeiss-Ring 3, 85737 Ismaning

Claudia Pfeil-Zander

Tel: 07156 928778
Fax: 07156 928779
Mobil: +49 (0)171 237 15 93

E-Mail: Claudia.Pfeil-Zander @ sandoz.de