www.News-Ticker.org,  URL: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=4637360






Anklicken zum Vergröß
Essen, 24.08. 2006 09:20

70 Jugendliche haben beim Stromerzeuger neu angefangen
Ausbildung bei STEAG bleibt beliebt

Die Ausbildung bei der STEAG Aktiengesellschaft bleibt bei Jugendlichen beliebt. Das zeigen die aktuellen Ausbildungszahlen bei dem fĂŒnftgrĂ¶ĂŸten deutschen Stromerzeuger: FĂŒr die acht kaufmĂ€nnischen Lehrstellen in der Essener Verwaltung haben sich rund 540 MĂ€dchen und Jungen beworben. FĂŒr die 28 gewerblichen AusbildungsplĂ€tze in den Kraftwerken an Rhein und Ruhr gab es sogar ĂŒber 900 Bewerber. Bei den STEAG-Tochtergesellschaften an der Saar werden neun junge Menschen im kaufmĂ€nnischen und 16 im gewerblich-technischen Bereich ausgebildet.

Sie wurden unter rund 420 bzw. 280 Bewerbern ausgewÀhlt. Im Raffineriekraftwerk in Leuna werden zwei Chemikanten ausgebildet. Bei der Tochtergesellschaft STEAG-Entsorgungs GmbH wurden zwei kauf-mÀnnische und eine gewerbliche Lehrstelle besetzt. Jeweils zwei Kaufleute werden bei RAG-Verkauf GmbH und RAG-Trading GmbH ausgebildet.

Insgesamt haben somit in diesem Jahr 70 Jugendliche bei der Power Company ihre Lehre z.B. als Industriemechaniker, Mechatroniker, Elektroniker fĂŒr Betriebstechnik und als Chemikant, sowie als BĂŒro- und Diplomkaufleute begonnen. Bei der STEAG Aktiengesellschaft sind derzeit 119 Azubis beschĂ€ftigt. Im gesamten STEAG-Konzern, inklusive der Tochtergesellschaften, sind es 247 Jugendliche.

„Seien sie neugierig, nutzen sie die Gelegenheit, um soviel wie möglich zu lernen“, ermunterte Wilhelm Loick, Personalleiter der STEAG AG, die neuen kaufmĂ€nnischen Azubis an ihrem ersten Tag in der Essener Verwaltung. „Die Erfahrung der Menschen, die in diesem Unternehmen tĂ€tig sind, wird ihnen dabei eine große Hilfe sein.“

In der gewerblichen Ausbildung lernen die insgesamt 42 Lehrlinge u. a., wie man elektrische Anlagen prĂŒft, Maschinen wartet oder hydraulische Steuerungen baut. Der praktische Teil dieser Lehre findet in den STEAG-Kraftwerken an Rhein und Ruhr (Duisburg-Walsum, Herne und LĂŒnen), im Saarland (Bexbach, Weiher und Fenne) sowie im Raffineriekraftwerk Leuna statt.

In der Essener Verwaltung werden vier BĂŒrokaufleute ausgebildet. Vier weitere Azubis haben sich fĂŒr den neuen Ausbildungsgang zum Diplom-Kaufmann (FH) in Verbindung mit dem Industrie-kaufmann entschieden. Neben ihrer Ausbildung studieren diese Jugendlichen an der Fachhoch-schule fĂŒr Oekonomie & Management (FOM) in Essen und erwerben nach ihrer drei-einhalbjĂ€hrigen Ausbildung einen Abschluss zum Diplom-Kaufmann (FH).

Wer sich fĂŒr eine Ausbildung bei der STEAG AG interessiert:
Bewerbungsschluss fĂŒr das Ausbildungsjahr 2007 ist der 31. Oktober 2006.


Azubis 2006 Duisburg-Walsum Azubis 2006 LĂŒnen

INSIDER
Fit fĂŒr die Zukunft

Rund 800 Mio. Euro investieren die STEAG AG und die EVN AG in den Bau eines neuen Kraftwerksblockes am Standort Duisburg-Walsum. Hinter dem Projekt steckt mehr als nur hochmoderne Technik.


Bildunterschrift:
Fotos: STEAG AG
An ihrem ersten Tag besichtigten die neuen kaufmĂ€nnischen Azubis unter anderem auch die Lastwarte. In dieser „Einsatzzentrale“ laufen alle Informationen aus den Kraftwerken zusammen. Das Foto zeigt: (von links): STEAG-Personalvorstand Dr. Jörg Terrahe, Katharina Simon, Florian Liedtke, Mandy Rose, Anna-Maria Limberg, Sabrina Saatkamp, Jens Rupocinski, Lisa Bernemann, Dennis Gallaun, Ausbildungsleiterin Susanne Rex und Betriebsratsmitglied Uschi Samland.


Kontaktinformationen:
Dr. Peter Rzeznitzeck
Leiter Bereich Konzernkommunikation

Pressesprecher

Vertretung:
Katja Helten



Kontakt:
Telefon (02 01) 8 01-24 27
Telefax (02 01) 8 01-11 95
E-Mail