www.News-Ticker.org,  URL: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=4634582






http://www.news-ticker.org/images/thumb/4634582.jpg
München, 29.06. 2006 20:03


NascaCell Technologies AG schließt Kooperationsvertrag mit der Technischen Universität Darmstadt

Das Biotechnologie-Unternehmen NascaCell Technologies AG hat mit der Technischen Universität Darmstadt einen Kooperationsvertrag auf dem Gebiet der Mikroprotein-Forschung abgeschlossen. Im Rahmen der Zusammenarbeit sollen neue Methode sowie neue Wirkstoff-Kandidaten entwickelt werden. Nachdem NascaCell im Juni einen mit der Technologie vertrauten wissenschaftlichen Mitarbeiter angestellt hat, ist diese Zusammenarbeit ein weiterer wichtiger Schritt bei der Etablierung von MicrobodiesTM als eine neue Klasse von Biomolekülen, die ähnlich wie Antikörper in Forschung und Therapie eingesetzt werden sollen.

Außerdem konnte Professor Dr. Harald Kolmar, ein führender Wissenschaftler auf dem Gebiet der evolutiven Biologie und Erfinder der MicrobodyTM-Technologie, als wissenschaftlicher Berater für NascaCell gewonnen werden.

„Die Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Darmstadt auf dem Gebiet der Mikroproteine wird für den Ausbau der kürzlich erworbenen MicrobodyTM-Assets von Selecore sehr hilfreich sein. Darüber hinaus erwarten wir auch eine schnellere Entwicklung der Technologie. Wir sind überzeugt, dass die komplementäre Mikroproteintechnologie neben der bei NascaCell schon etablierten Aptamertechnologie dazu beiträgt, dass sich NascaCell erfolgreich entwickeln wird. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Prof.
Kolmar und seiner Arbeitsgruppe an der Technischen Universität Darmstadt", sagte Dr. Michael Blind, Vorstand, Forschung und Entwicklung der NascaCell Technologies AG.

Über NascaCell Technologies AG – www.nascacell.com NascaCell Technologies AG, mit Sitz in München, ist ein weltweit führender Anbieter der neuen Generation von Biomolekülen. Mit den innovativen Aptamer- und MicrobodyTM-Technologien unterstützt das 2003 gegründete Unternehmen seine Kunden bei der Wirkstoffsuche und der Validierung von Zielmolekülen. Auf Basis der Microbody™- Technologie entwickelt die Gesellschaft auch eigene Produkte und Wirkstoffkandidaten.

Über die TU Darmstadt – www.TU-Darmstadt.de
Die TU Darmstadt ist eine Universität mit ausgeprägtem Schwerpunkt in Natur- und Ingenieurwissenschaften. An der TUD studieren derzeit etwa 18.000 Studierende bei 275 Professoren. Im Jahr 2005 hat die TU Darmstadt etwa 67 Millionen Euro Drittmittel eingeworben.



Kontaktinformationen:
NascaCell Technologies AG
Dr. Michael Blind
Vorstand Forschung und Entwicklung
Tel.: +49 (0)89-54 72 72-0



InvestorPress GmbH
Georg Breu
Tel.: +49(0)89 55 96 98 75