www.News-Ticker.org,  URL: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=452940






Anklicken zum Vergröß
Selters / Düsseldorf, 24.10. 2007 09:08

„Living Responsible Care. Globally.“
Schütz präsentiert sich auf der „K“ umweltbewusst: Nachhaltigkeit bestimmt die Unternehmenspolitik

Die Schütz GmbH & Co. KGaA aus Selters präsentiert sich auf der weltweit bedeutendsten Fachmesse für die kunststoffverarbeitende Industrie vom 24. bis 31. Oktober in Düsseldorf mit einem besonderen Auftritt. Nicht die Produkte stehen bei der „K 2007“ (Halle 05, Stand 5 B 22) im Vordergrund. Vielmehr bietet Schütz Einblicke in das gesamte Unternehmen mit den Divisionen Industrial Packaging, Energy Systems und Industry Services sowie in die Unternehmensphilosophie, die Kunden, Partnern, Zulieferern und Interessenten im Tagesgeschäft üblicherweise verborgen bleiben.

Das Messemotto „Living Responsible Care. Globally.“ spielt dabei eine ganz besondere Rolle. Es ist nicht nur die Betonung eines traditionell stark ausgeprägten Umweltbewusstseins, sondern vor allem auch Ausdruck eines Grundsatzes, der seit Jahrzehnten auf entscheidende Weise die Unternehmenspolitik und –philosophie bestimmt.

Schütz hat verantwortliches Handeln bereits sehr früh zum Unternehmensgrundsatz bestimmt. So wurde etwa der Umweltschutzgedanke an allen Unternehmensstandorten weltweit in Herstellungsprozesse sowie in Produkte und Servicedienstleistungen integriert. Ressourcen schonende Herstellungsverfahren – etwa durch Optimierung des Rohstoffeinsatzes, die Verwendung recycelbarer Werkstoffe oder umfassende Wiederverwertungssysteme sorgen für eine hervorragende Ökobilanz.

Verantwortliches Handeln bedeutet für Schütz jedoch nicht nur das Bekenntnis zum Umweltschutz. Das Unternehmen hat insofern bereits vor Jahrzehnten den Grundstein für eine neue Definition von Responsible Care gelegt. Immerhin versteht das Unternehmen unter Nachhaltigkeit z. B. auch, sich um jedes einzelne Detail im Zusammenhang mit seinen Produkten und Dienstleistungen zu kümmern. Unternehmensgrenzen spielen dabei keine Rolle. Längst gehört ebenfalls zum Selbstverständnis von Schütz, die Belange von Kunden und Märkten in sämtliche Überlegungen mit einzubeziehen.

Die Messeplattform in Düsseldorf soll genutzt werden, den Besuchern der „K“ diese Philosophie nahezubringen. Das gilt auch für die Schaffung von mehr Transparenz mit Blick auf die synergetisch strukturierte Unternehmenslandschaft mit den drei Divisionen. Hier legt Schütz großen Wert darauf zu unterstreichen, dass die Besetzung aller wichtigen Kernkompetenzen bei der Kunststoffverarbeitung über die gesamte Supply Chain nicht nur positive Wirkungen für sämtliche Handlungs- und Geschehensabläufe innerhalb des Unternehmens hat. Die Tatsache, dass Schütz von der Produktentwicklung über die Herstellung bis hin zu den Serviceleistungen zunehmend autark ist, bietet den Kunden eine zunehmend erhöhte Flexibilität.

Ein besonderes Beispiel dafür ist der neue Standort im holländischen Moerdijk. Durch das hier deutlich erweiterte Serviceangebot reduziert Schütz den gesamten Aufwand in der Supply Chain der Kunden und verkürzt diese auf das Wesentliche. Als erstes Branchenunternehmen bietet Schütz einen Toll-Filling-Service an, der den Kunden die gesamten logistischen und verfahrenstechnischen Abläufe rund um Abfüllung und Versand ihrer Produkte abnimmt.

Die Düsseldorfer Messebesucher werden in Informations- bzw. Kommunikationsinseln, die stilisierten Welthalbkugeln nachempfunden sind, mit audio-visuellen Medien über die Leistungen des Unternehmens, seine Philosophie und das weltweit interdisziplinäre Zusammenwirken der drei Geschäftsfelder informiert. Die Schütz-Divisionen setzen inzwischen aber auch eigenständig – jeweils mit einer Fülle von Patenten und ausgereiften Fertigungstechnologien¬ zukunftweisende Standards für intelligente und marktgerechte Produktlinien, an den ebenfalls Kunden oder Partner partizipieren – etwa als Lizenznehmer.

Die Division Industrial Packaging mit ihrem Angebot hochwertiger Verpackungssysteme gilt im Bereich Transportcontainer (IBC) als Weltmarktführer. Mit den Flächenheizungen, Heizöl- und Regenwassertanksystemen des Bereiches Energy Systems engagiert sich Schütz ebenfalls in interessanten Marktsegmenten. Die entsprechend benötigten Werkzeuge, Formen, Maschinen und Produktionsanlagen werden fast ausnahmslos vom Geschäftsfeld Industry Services in Eigenregie entwickelt und realisiert.

Schütz betrachtet die Düsseldorfer Kunststoffmesse traditionell als eine ideale Plattform für Begegnung und Kommunikation mit wichtigen Zielgruppen. Das Unternehmen setzt in diesem Jahr ganz bewusst auf den Faktor Differenzierung. „Living Responsible Care. Globally.“ – ein Messemotto, das den Grundsatz des unternehmerischen Handelns vielschichtig verdeutlicht.







Bildunterschrift:
Foto: Das Schütz-Motto „Living Responsible Care. Globally.“ spiegelt sich auch im Messestand – mit seinen Infoinseln, die stilistisch dem Globus nachempfunden sind.

Kontaktinformationen:
SCHÜTZ GmbH & Co. KGaA, Schützstraße 12, D-56242 Selters
Tel. +49(0)2626/77 992, Fax +49(0)2626/77-365, E-Mail:
sage & schreibe Kommunikationsmanagement, Lemper Straße 60, 45549 Sprockhövel Telefon 02339 / 911031, Telefax 02339 / 138233, E-mail: