www.News-Ticker.org,  URL: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=4351688






http://www.news-ticker.org/images/thumb/4351688.jpg
Jena, 04.01. 2005 10:05

Höhepunkt ist die Festwoche vom 14. bis 23. Januar 2005
Die Unternehmen Carl Zeiss, SCHOTT und die Stadt Jena würdigen Ernst Abbe zu seinem 100. Todestag mit einem Ernst-Abbe-Jahr

Am 14. Januar 2005 jährt sich zum 100. Mal der Todestag von Ernst Abbe (1840 – 1905). Aus diesem Anlass haben die Carl Zeiss AG und die Stadt Jena das Jahr 2005 zum Ernst-Abbe-Jahr erklärt. Mit wissenschaftlichen Veranstaltungen, Vorträgen und zahlreichen Aktivitäten für die Öffentlichkeit soll die herausragende Persönlichkeit des Wissenschaftlers, Unternehmers und Sozialreformers Ernst Abbe an den deutschen Standorten der Unternehmen Carl Zeiss und SCHOTT sowie den Wirkungsstätten Ernst Abbes gewürdigt werden. Carl Zeiss hat für das Ernst-Abbe-Jahr die Schirmherrschaft übernommen.

Auftakt und Höhepunkt des Ernst-Abbe-Jahres wird die Festwoche vom 14. bis 23. Januar 2005 in Jena sein. In Zusammenarbeit mit der Stadt und der Kulturstiftung Jena wird diese Festwoche von den Unternehmen Carl Zeiss AG und SCHOTT AG, der Friedrich- Schiller-Universität und der Fachhochschule Jena sowie weiteren Institutionen und Vereinen gestaltet.

Dr. Franz von Falkenhausen, Geschäftsführer von Carl Zeiss Jena, und Wolfgang Meyer, Geschäftsführer von SCHOTT Jenaer Glas, erklärten vor der Presse: "Die enge Verbindung von wissenschaftlicher Forschung und industrieller Fertigung ist bis heute charakteristisch für die Unternehmen Carl Zeiss und SCHOTT. Aber auch der soziale und unternehmerische Geist Ernst Abbes ist fester Bestandteil unserer Unternehmenskulturen."

Ernst Abbe hat aber nicht nur den Firmen Carl Zeiss und SCHOTT Weltgeltung verschafft, sondern auch die Entwicklung der Stadt Jena maßgeblich geprägt. "An vielen Orten in Jena begegnen wir Ernst Abbe, sei es durch Bauwerke für die Einwohner Jenas oder für die Universität, oder durch nach ihm benannte Straßen, Plätze, Gebäude und Institutionen" ergänzte Dr. Albrecht Schröter, Dezernent für Soziales und Kultur der Stadt und Vorsitzender der Kulturstiftung Jena. "Ich denke an das Volkshaus mit der Ernst-Abbe-Bücherei und das Volksbad, an das Universitätshauptgebäude und die Universitäts-Sternwarte im Schillergässchen, die ohne die Initiative Ernst Abbes und die finanziellen Mittel der Carl-Zeiss-Stiftung so nicht gebaut worden wären. Der Platz inmitten des vor wenigen Jahren eingeweihten Campus der Friedrich-Schiller-Universität trägt seinen Namen - ein Zeichen der auch heute noch bestehenden Verbundenheit mit dem Ehrenbürger unserer Stadt, dem die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein besonderes Anliegen war."

Zu den zahlreichen geplanten Aktivitäten der Festwoche in Jena gehören:

14. Januar 2005 - 100. Todestag Ernst Abbes
Kranzniederlegung
Pressekonferenz
Festvortrag zum 100. Todestag Ernst Abbes in der Aula der Friedrich-Schiller-Universität
Eröffnung der Ernst-Abbe-Ausstellung
Festliche Abendveranstaltung im Volkshaus

14. / 15. Januar 2005
Tag und Nacht der offenen Tür in der Universitäts-Sternwarte

14. bis 23. Januar 2005
Freier Eintritt ins Optische Museum der Ernst-Abbe-Stiftung, thematische Führungen zu Ernst Abbe

15. und 23. Januar 2005
Zweiteiliges Ernst-Abbe-Symposium des Vereins Technik-Geschichte in Jena

18. Januar 2005
339. JENAer Carl-Zeiss-Optikkolloquium: "Die Abbesche Bildentstehungstheorie als Ausgangspunkt für Fourieroptik und Holographie"

19. Januar 2005
Jubiläum des 100jährigen Bestehens der Bibliothek an der Fachhochschule Jena, zu deren Bestand zahlreiche Bücher aus dem Privatbesitz von Ernst Abbe gehören
Öffentliche Veranstaltung des Ernst-Abbe-Gymnasiums Jena

Ernst-Abbe-Jahr
Veranstaltungen, die Ernst Abbe würdigen, setzen sich durch das Jahr 2005 deutschlandweit fort. So gibt es z.B. am 18. Januar 2005 am Hauptsitz der Carl Zeiss AG in Oberkochen, Baden-Württemberg, eine Festveranstaltung zu Ehren Ernst Abbes, auf der die Ernst-Abbe-Ausstellung in Oberkochen eröffnet wird. Diese Ausstellung wird dann auch an anderen Zeiss Standorten in Deutschland gezeigt. Der Tag der Mikroskopie findet bei Carl Zeiss Jena am 9. März 2005 statt. Eine große Internationale Mikroskopietagung im März 2005 wird zum ersten Mal in Deutschland hier an der Wirkungsstätte Ernst Abbes durchgeführt. Die dazu im Volkshaus stattfindende Eröffnungsveranstaltung steht ganz im Zeichen Ernst Abbes.
Im Zug der Jenaer Geister am 21. Mai 2005 wird auch die Person Ernst Abbes vertreten sein.
Am 28. Mai 2005 lädt Carl Zeiss Jena wieder zu einem "Tag der offenen Tür" ein.
Im November findet eine Wissenschaftliche Konferenz zum Thema "Schiller – Abbe – Haeckel. Jenaer Selbstbilder im Kontext nationale Erinnerungskultur" an der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt.

Das ist nur ein Auszug aus dem umfangreichen Veranstaltungsprogramm. Und die Planungen für das kommende Jahr sind längst nicht abgeschlossen. Es werden weitere Aktivitäten hinzukommen. So sind die Akteure für das Ernst-Abbe-Jahr noch auf der Suche nach persönlichen Gegenständen, Aufzeichnungen, überlieferten Episoden und Geschichten von Ernst Abbe und historischem Material aus dieser Zeit, das eine Verbindung zu Ernst Abbe hat. Manches ist vielleicht bei den Jenensern vorhanden und kann leihweise oder auf Dauer zur Verfügung gestellt werden. Im Archiv von Carl Zeiss in Jena oder im Stadtmuseum bleiben die wertvollen Dokumente und Gegenstände der Nachwelt erhalten.

Bild 1: Ernst Abbe, Zeichnung nach einer Aufnahme aus dem Jahre 1884

Bilddownload (JPEG, 134 kB)

Bild 2: Mikroskop von Carl Zeiss aus dem Jahre 1875

Bilddownload (JPEG, 58 kB)

Bild 3: Signet Ernst-Abbe-Jahr 2005

Bilddownload (JPEG, 67 kB)

Alle Informationen rund um das Ernst-Abbe-Jahr und weitere Bilder sind im Internet unter www.zeiss.de/abbe zu finden.


PI Nr.: J17/04 CC

Wortzahl: 849
Zeichenzahl: 6922


Kontaktinformationen:
Gudrun Vogel
Pressereferat Produktbereiche Mikroskopie, Optisch-Elektronische Systeme
Tel.: +49 3641 64-2770
Fax: +49 3641 64-2941
E-Mail: