www.News-Ticker.org,  URL: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=4305706






Anklicken zum Vergröß
München, 15.02. 2006 19:31

Private Equity und Venture Capital – alternatives Finanzierungskapital für den Mittelstand
Nur ein Buch erklärt das wichtigste Grundwissen zum Thema Venture Capital und private Equity. Ein Muss für Mittelständler auf der Suche nach Kapital und Investoren dieser renditestarken Assetklasse!

Hier geschätzt, da verpönt, wurde die „Ich-AG“ sogar zum deutschen „Unwort des Jahres 2002“ gekürt. Nach wenigen Jahren steht die „Innovationshilfe Deutschlands“ jetzt kurz vor dem Aus; die neue Bundesregierung lässt die Förderung der Ich-AG auslaufen. Schnell wurde deutlich, dass die meisten Unternehmen innerhalb kürzester Zeit wieder aufgeben mussten. Doch auch die mittelständischen Unternehmen, die dringend Gelder für Start, Etablierung, Expansion oder Umstrukturierung benötigen, brauchen aufgrund von Basel II finanzielle Unterstützung – Gelder, die sie durch so genanntes Private Equity (PE) und Venture Capital (VC) erhalten könnten.

Zwar sind diese alternativen Finanzierungsvarianten spätestens seit der so genannten „Heuschreckendebatte“ nicht mehr nur Begriffe in Bankerkreisen, dennoch ist es gerade dem deutschen Anleger noch nicht gänzlich klar, welche Chancen Private Equity und Venture Capital bieten. So hinkt die Entwicklung der deutschen VC-Kultur jener von Amerika noch deutlich hinterher, dabei bieten Private Equity und Venture Capital hervorragende Renditemöglichkeiten auch für den „Kleinanleger“. Schon alleine aus diesem Grund sollten sich Anleger unbedingt einmal mit der Thematik auseinandersetzen.

Eine leicht verständliche und zudem noch interessant geschriebene Lektüre ist das Buch „Private Equity und Venture Capital“ der Professorinnen der Fachhochschule München, Dr. Ingrid Huber-Jahn und Dr. Claudia Eckstaller.

Dieses Buch wendet sich vor allem an private Anleger und Unternehmer aus dem Mittelstand, die sich einen Überblick verschaffen wollen, was „Venture Capital“ bzw. „Private Equity“ eigentlich ist und ob es auch Erfolg versprechende Strategien bietet. Von Begriffserklärungen über die Historie bis hin zu den unterschiedlichen Phasen einer Private Equity-Investition beschreibt das Buch die Thematik so anschaulich, dass höchst komplizierte Zusammenhänge für jedermann/-frau verständlich und nachvollziehbar sind. Die Autorinnen erläutern auf weniger als 120 Seiten eine Finanzierungsform, wofür andere Bücher eine wissenschaftliche Aufarbeitung von über 1.000 Seiten benötigen.

„Private Equity“ für etablierte Unternehmen und „Venture Capital“ für junge Unternehmen sind sowohl flexible Finanzierungsinstrumente aus der Sicht kapitalsuchender Unternehmen als auch interessante Anlagen bzw. Investitionsmöglichkeiten für renditesuchende Kapitalanleger. Investoren in „Venture Capital“ bzw. „Private Equity“ können damit zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Renditestarke Anlagen realisieren und gleichzeitig innovative Technologien unterstützen.

Über die Autorinnen
Prof. Dr. Ingrid Huber-Jahn ist Professorin für Betriebswirtschaft an der Fachhochschule München (University of Applied Sciences) und speziell im Bereich Steuerrecht, Unternehmensfinanzierung, Venture Capital, Private Equity tätig. Ihr Spezialgebiet ist seit Einführung der Basel II-Regelungen insbesondere die Bilanzierung von mittelständischen Unternehmen, wobei durch die Bilanzierungstechnik auch mittelständischen Unternehmen Finanzierungsmöglichkeiten zugänglich gemacht werden, die bisher nur größeren Unternehmen möglich waren.
Prof. Dr. Claudia Eckstaller ist Professorin für Betriebs-wirtschaft an der Fachhochschule München (University of Applied Sciences). Sie ist spezialisiert auf das Gebiet des Human Ressource Management und hat sich im Rahmen von Möglichkeiten der Förderung von Innovationspotenzialen und Entrepreneurial Management mit Venture Capital/Private Equity befasst. Zudem ist durch die restriktive Haltung von Banken bei der Unternehmensfinanzierung u.a. auch das Personalwesen und Risikomanagement in den Mittelpunkt der Ratingbeurteilung geraten, was die Autorin zu dieser Veröffentlichung bewogen hat.


Bildunterschrift:
VC / PE Grundlagenwissen

Kontaktinformationen:
Prof. Dr. Ingrid Huber-Jahn
Fachhochschule München
Fachbereich Betriebswirtschaft
Munich University of Applied Sciences
Department of business administration

Am Stadtpark 20
81243 München
Raum: LO 216
Telefon: 089/1265-2726
Telefax: 089/1265-2714