www.News-Ticker.org,  URL: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=4299385






Anklicken zum Vergröß
Stuttgart, 18.10. 2007 08:12


Otto Herbert Hajek Kunststiftung der Sparda-Bank unterstützt die Städtische Galerie Karlsruhe

Die Otto Herbert Hajek Kunststiftung der Sparda-Bank unterstützt die Ausstellung „Raum – Farbe – Zeichen“ bis 13. Januar 2008 in der Städtischen Galerie Karlsruhe . Dafür stellt sie der Galerie 40 Werke aus ihrem Stiftungsbestand, darunter mehrere Gouachen, Plastiken und Tuschezeichnungen, zur Verfügung. Aber auch finanziell und organisatorisch hat die Stiftung Hilfestellung geleistet. Zur Ausstellung erscheint zudem ein Katalog, der von der Hajek-Stiftung herausgegeben wird. „Für unsere Stiftung ist diese Ausstellung ein besonderer Anlass“, betont Sparda-Vorstand Thomas Renner. Denn Hajek, der von 1980 bis 1992 eine Bildhauerklasse an der Staatlichen Kunstakademie Karlsruhe leitete, wäre in diesem Jahr 80 Jahre alt geworden.

Bereits im vergangenen Jahr hat die Stiftung eine Hajek-Skulptur als Leihgabe an die Stadt Karlsruhe gegeben und plant, diese um ein Bodenbild zu ergänzen.

Noch zu Lebzeiten, im Dezember 2004, überließ der renommierte Bildhauer und Stadtraumgestalter der Stiftung rund 700 seiner Werke. Darunter befindet sich sein gesamtes druckgrafische Werk, bestehend aus 390 Serigrafien und 110 Plakaten, sowie 80 Gouachen, 36 Bildern, drei Bildteppichen und 69 Plastiken. Die im Februar 2005 gegründete Stiftung möchte Hajeks künstlerisches Werk und Ansehen bewahren und mehren. Dazu wird sie neben der Organisation eigener Ausstellungen, sich auch an Ausstellungen beteiligen, Werke verleihen und Schriften über den Künstler und sein Schaffen herausgeben.

Mit der Ausstellung des gesamten druckgrafischen Werkes wurde die Stiftung erstmals offiziell aktiv. In einer zweiteiligen Ausstellung zeigte sie im Frühjahr 2005 den ersten Teil (1949 bis 1975) und 2006 den zweiten Teil (1976 bis 2005) in Stuttgart. Ein zweiteiliger Ausstellungskatalog zur Druckgrafik wurde von der Stiftung schon veröffentlicht. Neben einer kleineren Ausstellung in Göppingen, hat die Stiftung erstmals in 2006 eine Leihgabe getätigt. Seither steht auf dem Bahnhofsvorplatz in Karlsruhe die Bronzeskulptur „Stadtzeichen 69/9“.

Mit der Kunststiftung will die Sparda-Bank Baden-Württemberg dem Lebens-werk des Künstlers und Bildhauers ein Zeichen setzen, mit dem sie bis zu sei-nem Tod freundschaftlich verbunden war. Die Beziehung begann 1997, als die Sparda-Bank für ihr hundertjähriges Jubiläum einen international hoch geachte-ten Künstler suchte. Die Bank wurde im Künstler Hajek fündig, der das Kunst-projekt „Zeichen ortieren Orte“ realisierte. Die „Wegezeichen“, bestehend aus vier Großplastiken und einem Bodenmosaik, umrahmen das Stammhaus der Bank am Stuttgarter Hauptbahnhof. Die „Wegezeichen“ von Otto Herbert Hajek können als Konzentrat und künstlerische Summe seines reichen Lebenswerks gelesen werden.



Kontaktinformationen:
Sparda-Bank Baden-Württemberg
Ansprechpartner Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stephanie Schmid

Am Hauptbahnhof 3
70173 Stuttgart
Telefon: 0711/20 06 15 34
Telefax: 0711/20 06 320
E-Mail:
http://www.sparda-bw.de/