www.News-Ticker.org,  URL: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=4225583






http://www.news-ticker.org/images/thumb/4225583.jpg
Frankfurt am Main, 24.07. 2006 10:47

Statt Kapital gibt es PR – Medienspezialisten fördern viel versprechende Kunden-Projekte in Deutschland
„Venture-Propaganda“ – groß angelegtes Promotion-Projekt soll dem Wirtschafts-Aufschwung neue Impulse geben

Sie sind auf der Suche nach guten „Stories“ und viel versprechenden Geschäftsmodellen. Wie Venture Capitalisten studieren sie Business Pläne und lassen sich Produktskizzen zeigen. Mit einem Unterschied: „Venture-Propaganda“, ein Projekt von zehn deutschen Medienspezialisten, verteilt kein Geld, sondern wählt junge Unternehmen aus, die mit einem neuen Produkt oder einer Dienstleistung auf den Markt wollen und rührt für sie die PR-Trommel. „Wir werden mehr Projekte ablehnen als annehmen“, kündigte Wilhelm Treml, Sprecher des Projekts, vor der Presse an. „Das hat einen guten Grund: Honorare kassieren wir auch nur im Erfolgsfall.“

„Wenn wir jedoch ein PR-Projekt annehmen, führen wir es komplett kostenlos durch: Formulieren der Pressemitteilung, Vermitteln an Fachredaktionen, Monitoring der Abdruckergebnisse.“ Haben sich die Venture-Propagandisten einmal für eine Aktion entschieden, dann übernehmen sie auch das Risiko einer Bauchlandung. Sollte die Meldung nirgends erscheinen, tragen die Medien-Profis alle Kosten. Im Erfolgsfall wird nach Medienart und Auflage gestaffelt abgerechnet. Einen Zeitungsleser mit Venture PR zu erreichen, kostet demnach 0,3 Eurocent – einem Fernsehzuschauer einen PR-Inhalt schmackhaft zu machen, kosten 0,9 Eurocent.

Woher aber weiß der Auftraggeber, wie viele Leser oder Zuschauer er mit der rein erfolgsbasierten PR-Kampagne erreichen wird? Unmöglich vorher einzuschätzen. Damit der Kunde dennoch finanziell auf Nummer sicher geht, kann er bei Auftragserteilung einen Maximalbetrag nennen, den er zahlen möchte: Ob 2.000 Euro oder 10.000 Euro – an diesem Limit orientieren die Medienprofis ihren Aufwand und damit ihr eigenes Risiko beim Verbreiten der Nachrichten.

Als Partner und Sprecher des Projekts haben die Venture-Propagandisten das Redaktionsportal www.News-Ticker.org ausgewählt. Dort werden Unternehmens-, Verbands- und Partei-Informationen übersichtlich für Journalisten im deutschsprachigen Raum angeboten. Mit einem neuen Rekordwert von monatlich 7 Millionen Seitenabrufen zählt www.News-Ticker.org inzwischen zu den größten Redaktionsportalen Europas.

„Venture Propaganda“ ist ein lockerer Zusammenschluss von acht selbständig arbeitenden Journalisten aus Deutschland und zwei weiteren Kollegen in Österreich und der Schweiz. Die Medienprofis kommen aus Hörfunk, Fernsehen, Fachpresse und dem Tageszeitungs-Alltag. Ihr Fachwissen deckt alle relevanten Branchen ab, darunter Pharma, Ernährung, Software, Auto & Verkehr, Reise sowie Wissenschaft &Technik.

Informationen unter www.news-ticker.org oder




Kontaktinformationen:
Wilhelm Treml
Tel.: 089 743459-0