www.News-Ticker.org,  URL: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=4171631






http://www.news-ticker.org/images/thumb/4171631.jpg
Schwarzenbach/Saale, 02.06. 2005 09:09


Sandler ist Aussteller auf Techtextil in Frankfurt

Stand Nr. 3.1 C29
Die Sandler AG präsentiert auf der diesjährigen Techtextil vom 07. Juni - 09. Juni 2005 in Frankfurt am Main eine breite Produktpalette an innovativen Vliesstoffen für eine Vielzahl von technischen Anwendungsmöglichkeiten, aber auch Produkte für die Hygieneindustrie und den Wipes-Markt. Sandler nutzt diese Messe einmal mehr als Plattform zur Vorstellung von Neuentwicklungen, Produktoptimierungen sowie teils außergewöhnlichen Lösungen.


Filter
Sandler Filtermedien sind seit Jahrzehnten unverzichtbare Bestandteile innovativer Filtersysteme. Für die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik werden hochwertige Vliesstoffe aus synthetischen Rohstoffen entwickelt und produziert, die an namhafte Filterhersteller geliefert werden.

Die bewährte sawasreen® Feinfilterserie ist nun auch mit einem laminierten Vorfilter erhältlich. Als Vorfiltermedium sind sowohl voluminöse, genadelte Polyestervliesstoffe als auch die besonders preisgünstigen Polypropylen-Thermobonding Vliesstoffe geeignet, die mit einem speziellen Hotmelt-Verfahren verbunden werden. Durch diese Material-Komposition ist es möglich, die Staubspeicherfähigkeit der daraus gefertigten Taschenfilter um den Faktor 3-5 gegenüber einer Ausführung ohne Vorfilter zu erhöhen.

Sawascreen® Feinfiltermedien bestehen aus Polypropylen und erreichen aufgrund ihrer einzigartigen Struktur hervorragende filtertechnische Kennwerte. Durch die Kombination unterschiedlicher Faserdurchmesser wird ein besonders voluminöser Aufbau erreicht. Die Faserschicht mit einer Stärke von bis zu 5mm garantiert auch über die gesamte Nutzungsdauer des Filters sehr gute Abscheideleistungen. Weiterhin zählen niedrige Druckdifferenzen und eine besonders hohe Staubspeicherfähigkeit – auch ohne Einsatz eines speziellen Vorfilters – zu den typischen Produktvorteilen. sawascreen® Taschenfiltermedien sind in den Filterklassen F5 bis F9 erhältlich.

Grobstaubfiltermedien der Produktgruppen sawaloom® und sawaflor® zeichnen sich durch die Verwendung besonders feiner Faserkompositionen aus. Durch die vergrößerte "innere Oberfläche" werden die Anforderungen an die Güteklassen G2 bis F5 problemlos erfüllt, wobei besonders hohe Staubspeicherfähigkeiten erreicht werden.

Für die Fertigung von Kassettenfiltern wurden eine Reihe von plissierfähigen, selbsttragenden Filtermedien aus den Produktreihen sawascreen® und sawaloom® entwickelt. Faserbasierende Produkte aus genadelten Polyestervliesstoffen decken die Güteklassen G2 bis F5 ab. Feinfiltermedien auf Meltblownbasis werden ebenfalls nach der sawascreen®-Technologie für höhere Filterklassen bis H10 angeboten.

Alle Produkte sind auch ohne Einsatz von nachträglich aufgebrachten Chemikalien bakteriologisch unbedenklich und nach VDI 6022 für den Einsatz in RLT-Anlagen freigegeben.

Für spezielle Filteranwendungen im Home Care Bereich wird Sandler ebenfalls Neuigkeiten präsentieren. Dazu zählen synthetische Staubsaugerbeutel, die in zunehmendem Maße herkömmliche Materialien ersetzen. Resistenz gegenüber Feuchtigkeit und Bakterienbefall sowie tiefenfilternde Eigenschaften zählen zu den wesentlichen Produktvorteilen. Für Küchendunstabzugshauben und Kleinklimageräte werden die bewährten Grob- und Feinstaubfilter als Zuschnitte und Stanzteile eingesetzt.

Automobil
Acoustic – the world of sawasorb®: Unter diesem Motto präsentiert die Sandler AG die bestens eingeführten Absorbervliesstoffe sawasorb®. Diese sortenreinen PET-Vliesstoffe decken heute nahezu alle Anwendungen für akustisch wirksame Bauteile in der Automobilindustrie ab und befinden sich bereits bei mehr als 30 Fahrzeugmodellen in ganz Europa im Einsatz.

Mit der Einführung von sawasorb® median wird die bereits bekannte und leistungsmäßig abgestufte Produktpalette sawasorb® basic, sawasorb® regular und sawasorb® plus weiter abgerundet.

Mit sawasorb® plus am oberen Ende der Leistungsskala steht das Topmaterial zur Verfügung, um höchste Absorption bei niedrigstem Gewicht zu erreichen.

Für sichtbare Anwendungen im Automobil sind alle Versionen der sawasorb®-Familie auch in dunkelanthrazit erhältlich. Diese „dunklen“ Alternativen werden unter der Bezeichnung sawasorb® shadow angeboten.

sawaform® ist eine interessante Alternative für Verkleidungsteile. Unter Berücksichtigung der jeweiligen Besonderheiten werden speziell abgestimmte Vliesstoffe zur Herstellung unterschiedlicher Innenverkleidungsteile eingesetzt. Durch stetige Weiterentwicklung und Optimierung werden heute Lösungen für aufwändige Teile, wie selbsttragende Dachhimmel, angeboten, die auch im Klimatest spezifikationsgerechte Werte erreichen.

sawabond® wird bereits seit Jahren erfolgreich als Abdeckvlies für die konventionelle Pressformteilherstellung eingesetzt. sawabond® schützt die Werkzeuge, gibt charakteristische Teileoberflächen und macht Formteile in Verbindung mit einer Folienbeschichtung luft- und kleberdicht.

Relativ jung ist der Bereich Transportschutzhauben für Industriegüter wie Automobile, Züge und Yachten. Diese Komplettverpackung schützt das Fahrzeug, ist einfach anzuwenden bietet zudem umweltfreundliche Vorteile. Sowohl die Thermobondingvliesstoffe sawabond® als auch Spunlace-Vliesstoffe der Produktgruppe sawatex® bieten hier, abgestimmt auf die jeweiligen Materialanforderungen, ideale Voraussetzungen.

Filtervliesstoffe für den Einsatz im Automobil zählen zu den neuesten Entwicklungen von Sandler. Dazu gehören maßgeschneiderte Produkte für die Filtration von Kraftstoffen und Ölen sowie für die Innenraum- und Motorklimatisierung.

Neuentwicklungen im Bereich der Fahrzeugsitze bis hin zum passiven Klimasitz runden das Angebot ab.


Innovationen in Vlies
Sandler – dieser Name steht für kreative neue Vliesstoffe. Viele Anwendungen in technischen Bereichen, die bisher sowohl von der verfahrenstechnischen Seite als auch von der Rohstoffseite nur mit konventionellen Materialien abgedeckt werden, verlangen nach neuen Produkten und Lösungen.
Heute stehen neue Generationen an Rohstoffen und Herstellverfahren zur Verfügung, die es erlauben, neue innovative Produkte zur Marktreife zu bringen, so konnten viele interessante Materialien für unterschiedlichste Einsatzbereiche entwickelt werden.
Vliesstoffe von Sandler isolieren Geräusche und Wärme im Bau, speziell verprägbare Vliesstoffe bilden die Grundlage für Außenwandtapeten als Ersatz für den konventionellen Putz. Sandler-Vliesstoffe schützen empfindliche Industriegüter ebenso wie komplette Kraftfahrzeuge oder hochwertige Boote und Yachten.
Ein Meilenstein der Vliesstoffentwicklung ist sawasoft®, ein dauerelastischer Vliesstoff. Durch den Einsatz eines thermoplastischen Elastomers kann auf Polyurethan verzichtet werden. Neben einer hohen Rückstellkraft MD/CD zeichnet sich sawasoft® durch seine besondere Luftdurchlässigkeit, hohe Wasserdampfdurchlässigkeit und einen weichen Griff aus. Dadurch sind elastische Strukturen aus kardiertem Vliesstoff der Thermobond- und Wasserstrahlfamilie möglich. Neben den klassischen Anwendungen im Hygienebereich bietet sawasoft® auch in technischen Bereichen wie Industrieverpackung und Bauindustrie viele Möglichkeiten.

Produkte, die jedes für sich einzigartig sind und zusammen mit Partnern entwickelt, veredelt und vermarktet werden.

Wipes
Auf der Techtextil werden ebenfalls Neuentwicklungen der Spunlace sawatex® Familie vorgestellt. Eingesetzt werden diese Vliesstoffe für Babywipes, Tücher für die Kosmetikindustrie, spezielle Hygieneprodukte sowie Haushalts- und Allzwecktücher.

Es können sowohl Vliese aus Viskose-, Polyester- und Polypropylenmischungen bzw. sortenreine Vliese unter der Bezeichnung sawatex® in den Flächengewichten von 40-120g/m² gefertigt werden. Hohe Festigkeit, ein textiler Griff sowie gute Saugfähigkeit zeichnen diese Vliesstoffe aus. Thermische Prägungen und Strukturierungen des Materials können je nach Kundenwunsch vorgenommen werden.

In einem Prozess hergestellt aus drei einzelnen, jedoch untrennbar miteinander verbundenen Lagen, erlaubt sawatex® TriLace® einzelnen Lagen bestimmte Funktionen zuzuweisen. Mit dieser Technologie lässt sich ein Tuch genau nach speziellen Kundenanforderungen entwickeln. Kombiniert werden können z.B. absorbierende und nichtabsorbierende Lagen, feine und gröbere Seiten; das Endprodukt kann strukturiert, geprägt oder gelocht sein.

Neu ausgestellt wird das sawatex® Daily Wipe, eine echte Alternative zu herkömmlichen Haushaltstüchern. Nutzbar für Nass- und Trockenanwendungen, bietet das Sandler Daily Wipe auf Grund seiner erhöhten Oberfläche eine verbesserte Staubspeicherfähigkeit bzw. Schmutzaufnahme.


Hygiene
Sandler stellt eine Reihe Composites für spezielle Anwendungen in der Babywindel, Monatshygiene und Vorlagen aus dem Erwachseneninkontinenzbereich vor. Zwei oder mehr Funktionen in einem Produkt vereinfachen die Herstellung und reduzieren den Logistikaufwand.
Eingesetzt werden Vlies-Folien-Laminate als Backsheet in der Babywindel. sawaflex® ist die Markenbezeichnung für diese vollflächig oder streifenförmig laminierten Materialien.

Sandler sawatex TriLace® Slipeinlagensubstrate kombinieren untrennbar eine weiche, angenehm textile Oberfläche mit einem leistungsfähigen Saugkörper.

Durch die Auswahl von speziellen Fasern erreichen Flüssigkeitsverteilervliese eine sehr gute Speicher-, Rückhalte- und Verteilerfunktion. Besondere Strukturierungen der Oberfläche optimieren dieses Produkt.

Soft und supersoft sawabond® Materialien werden durch weiterentwickelte S-Bulk Vliesstoffe mit Rautenmustern ergänzt. Diese Qualitäten zeichnen sich durch eine hohe Bauschkraft und mehr Volumen aus. Die weichen und hautfreundlichen Topsheets sind sowohl in hydrophiler als auch permanent hydrophiler Ausrüstung sowie in verschiedenen Weichheitsgraden erhältlich.
Optional können diese Topsheetqualitäten aus Fasern hergestellt werden, die mit antimikrobiellen Substanzen, Aloe Vera oder Kamille ausgerüstet sind. Dies schafft eine große Bandbreite neuer Produktgestaltungsmöglichkeiten.
Vliese mit höherer Opazität sind ebenso eine Neuheit für den Einsatz in der Damenhygiene.


Kontaktinformationen:
Sandler AG
Postfach 1144
D-95120 Schwarzenbach/Saale
Sitz: Schwarzenbach/Saale
Registergericht Hof/Saale HRB 3434

Vorstand:
Dipl. Kfm. Christian Heinrich Sandler
Dr. Christian Heinrich Sandler
Dieter Magiera

Aufsichtsratvorsitz:
Ursula Sandler

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:
DE 132945288

Kontakt:
Tel.:

+49 (0) 9284 / 60 - 0
Fax:

+49 (0) 9284 / 60 - 205
E-Mail:


Internet:

http://www.sandler.de