www.News-Ticker.org,  URL: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=4101333






http://www.news-ticker.org/images/thumb/4101333.jpg
Betzdorf (Luxemburg), 23.10. 2007 09:39

23,5° Ost wird neue Orbitalposition für DTH and ASTRA2Connect / ASTRA 1E ersetzt ASTRA 1D
SES ASTRA BAUT TOP-ORBITALPOSITION AUS

SES ASTRA, ein Unternehmen der SES-Gruppe (Euronext Paris und Börse Luxemburg: SESG), hat heute mitgeteilt, dass es seinen Satelliten ASTRA 1E von der aktuellen Orbitalposition 19,2° Ost auf 23,5° Ost verschoben hat, um den Satelliten ASTRA 1D zu ersetzen. ASTRA 1D nähert sich dem Ende seiner vorgesehenen Lebensdauer. Auf der neuen Position wird ASTRA 1E neben ASTRA 3A stehen und seinen Dienst Ende dieses Monats aufnehmen. Die Verschiebung von ASTRA 1E wurde durch den erfolgreichen Start von ASTRA 1L ermöglicht, der seinen Dienst auf der Orbitalposition 19,2° Ost im Juli aufgenommen hat. Ein weiterer neuer Satellit, ASTRA 3B, soll Ende 2009 auf die Orbitalposition 23,5° Ost gebracht werden. Damit werden den 37 Transpondern, die derzeit auf der Orbitalposition 23,5° Ost auf ASTRA 3A und ASTRA 1E verfügbar sind, 19 zusätzliche Transponder hinzugefügt.

SES ASTRA baut 23,5° Ost zu einer neuen Hauptorbitalposition für den Direct-to-Home-Empfang (DTH) aus und konzentriert sich dabei besonders auf die dynamischen Märkte der Beneluxstaaten, Zentral- und Osteuropas. Bereits heute sind mehr als 330 Fernseh- und Radiostationen auf 23,5° Ost verfügbar, darunter die Satellitenplattformbetreiber Sky Link aus der Slowakei und CS Link aus Tschechien. CS Link verfügt heute über 250.000 aktivierte Smart Cards im Markt; der tschechische Sender Nova TV startet den ersten tschechischen Pilot-Kanal in High Definition (HD) auf CS Link.

Darüber hinaus werden die regionalen niederländischen Rundfunksender und der Satelliten-TV-Anbieter Canal Digitaal von 23,5° Ost übertragen. SES ASTRA hat vor kurzem einen Vertrag mit Canal Digitaal über weitere Transponderkapazitäten auf 23,5° Ost für den Start eines neuen Themenbouquets Ende dieses Monats sowie für ein neues HD-Bouquet im nächsten Jahr abgeschlossen. Die erfolgreiche Einführung von Satellitenschüssel-Zubehör für den gleichzeitigen Empfang von Signalen von 19,2° und 23,5° Ost mit den Duo LNBs ermöglicht Satellitenhaushalten den Empfang von mehr als 1.500 digitalen Free-TV-, Pay-TV- und Radio-Programmen und Diensten über die beiden Hauptorbitalpositionen von SES ASTRA.

Des weiteren wird der innovative Breitbanddienst ASTRA2Connect über Satellit von 23,5° Ost übertragen und weiterentwickelt. Der Satellitenwechsel auf 23,5° Ost wird auf die Dienste für ASTRA-Kunden keinerlei Auswirkungen haben, da die beiden Satelliten dieselben Frequenzen benutzen.

„Die Verschiebung von ASTRA 1E ist ein bedeutender Schritt für SES ASTRA, um unsere DTH-Dienste auf 23,5° Ost für Sender in ganz Europa weiter auszubauen”, sagte Alexander Oudendijk, Chief Commercial Officer von SES ASTRA. „Dies bildet die Basis für weiteres Wachstum im Direktempfang sowie im Zweiwege-Breitband über Satellit. Mit ASTRA 1E und dem Start von ASTRA 3B werden wir unsere Satellitenflotte signifikant weiterentwickeln und die Attraktivität und hohe Qualität unserer Dienste für die Kunden weiter erhöhen.”




Über SES ASTRA www.ses-astra.com

Das SES ASTRA-Satellitensystem ist das führende System für den Direktempfang in Europa und versorgt mehr als 109 Millionen Satelliten- und Kabelhaushalte in Europa. Die ASTRA-Satellitenflotte besteht gegenwärtig aus 13 Satelliten, die 1864 analoge und digitale Fernseh- und Radiokanäle übertragen. SES ASTRA versorgt außerdem Unternehmen, Regierungen und ihre Dienststellen mit satellitenbasierten Multimedia-, Telekommunikations- und Internetdiensten. Mit den 26 über ASTRA Satelliten empfangbaren High-Definition-Kanälen ist ASTRA die wichtigste HDTV-Plattform in Europa. Die Hauptorbitalpositionen von ASTRA sind 19,2° Ost, 28,2° Ost und 23,5° Ost.

SES ASTRA ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen von SES (Euronext Paris, Luxemburger Börse: SESG). SES besitzt drei führende Satelliten-Betreibergesellschaften: SES ASTRA in Europa, SES AMERICOM in Nordamerika, sowie SES NEW SKIES, deren Satelliten sowohl eine globale Abdeckung als auch weltweite Konektivität sicherstellen. Das Unternehmen hält des Weiteren strategische Beteiligungen an SES Sirius in Europa, Ciel in Kanada sowie Quetzsat in Mexiko. Über eine Flotte von 37 Satelliten auf 25 Orbitalpositionen rund um den Globus bietet SES umfassende Lösungen für globale Satellitenkommunikation an. Weitere Informationen über SES sind abrufbar unter: www.ses.com.




Kontaktinformationen:
Markus Payer
SES ASTRA
+ 352 710 725 500