Der Kopierservice für CDs und DVDs.  
www.News-Ticker.org
Das Presseportal für Redaktionen und Pressestellen
   
         
                   
               
Alle Nachrichten
Secret Garden
Bundesländer
Anmelden NTO E-Mail-Service
 
 

089.com :: kunst :: kultur :: muenchen
MPG MEDIENPRODUKTION G. Grabsdorf Dipl.-Ing.(FH) :


  Wissenschaft
 
Kein Bild
 
Unterhaching/München, 10.10. 2007 10:11

Unternehmer aus D/A/CH-Ländern werten klassische Werbemedien als Verlierer der Zukunft

Online-Marketing-Trends: Studie der TU München bescheinigt Affiliate-Marketing-Profis hohes Wachstumspotenzial

Online-Marketing ist in allen seinen
Spielarten weiterhin auf Erfolg abonniert. Das hat eine aktuelle, repräsentative
Umfrage der Technischen Universität (TU) München unter 440 Marketing-
verantwortlichen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ergeben und zeigt
die Trends für die nächsten zwei Jahre auf.


Affiliate-Marketing boomt: Besonders rosige Zukunftsaussichten bescheinigen
die Teilnehmer der Befragung den großen Affiliate-Marketing-Netzwerken. Die
Mehrheit hält den Markt für Affiliate-Marketing auch in den kommenden zwei
Jahren für nicht gesättigt, die wenigsten (23,4 Prozent) planen jedoch
unternehmenseigene Affiliate-Netzwerke. Rund 73 Prozent der Studienteilnehmer
sind sicher, dass nur die großen Netzwerke das Rennen machen.
Die Online-Budgets wachsen: Die Big Player profitieren dabei deutlich von den
Zukunftsplänen der Unternehmen, denn hier spielt Online-Marketing eine
zunehmend wichtige Rolle. So gaben 83,3 Prozent der Befragten an, künftig
verstärkt auf Online-Marketing zu setzen. Die überwiegende Mehrheit (78,9
Prozent) will neben SEO, SEM und E-Mail-Marketing auch das Affiliate-Marketing
auszubauen. Viel Zukunftspotenzial also für die Profis der Branche!
Klassische Werbemedien vor dem Aus? Zu den Verlierern gehören nach
Auffassung der Umfrageteilnehmer die klassischen Werbemedien. Gut über die
Hälfte (65,2 Prozent) sind überzeugt, dass diese in den nächsten zwei Jahren
verstärkt durch Online-Marketing ersetzt werden. Stolze 92,1 Prozent der
Befragten prognostizieren in diesem Zusammenhang dem Online-Marketing
einen generell stark weiter wachsenden Stellenwert. Nur logisch gestalten sich
auf dieser Grundlage die Vertriebspläne der Unternehmen. So wollen 61,9
2
Prozent der Teilnehmer künftig mehr Produkte und 64,9 Prozent mehr
Dienstleistungen über das World Wide Web vertreiben. Auf ein neues
Geschäftsmodell setzen dabei allerdings nur 18,2 Prozent. Die große Mehrheit
der Unternehmen will auch in Zukunft überwiegend gewohnte Wege beschreiten.
Web 2.0 – mehr als eine Internet-Blase: Potenzial räumen die Befragten
auch dem Web 2.0 ein. Auf einer Bewertungsskala von 1 (gering) bis 7 (groß)
bewerteten die Befragten die zunehmende Bedeutung von Social Websites mit
5,17 klar positiv. Während die Mehrheit nicht an die Verlagerung von Marketing-
Aktivitäten auf die virtuelle Ebene glaubt (auf der Skala 3,78), denken jedoch die
meisten Studienteilnehmer (5,11), dass im Web 2.0 ganz neue Geschäfts-
modelle, Produkte und Dienstleistungen entstehen werden. Besonders stark an
Bedeutung für das Online-Marketing gewinnen werden in naher Zukunft nach
Meinung der Befragten Videoportale und Online-Applikationen.
Studiensteckbrief:
Die Studie wurde im Rahmen eines Forschungsprojektes des Lehrstuhls für
Dienstleistungs- und Technologiemarketing an der TU München in
Zusammenarbeit mit der ValueClick Deutschland GmbH durchgeführt. Ziel war
es, Erkenntnisse über Einsatz und Potenzial der Online-Marketing-Instrumente
und insbesondere des performance-basierten Affiliate-Marketing zu erlangen.
An der im Mai und Juni 2007 durchgeführten repräsentativen Umfrage zum
Thema Online- und Affiliate-Marketing beteiligten sich 440
Marketingverantwortliche unterschiedlicher Branchen aus Deutschland,
Österreich und der Schweiz. Ein Drittel der Befragten sind Geschäftsführer oder
Vorstände der Marketingabteilungen, ein weiteres Drittel verantwortet das
Online- oder Affiliate-Marketing im Unternehmen. „Die hohe Beteiligung
bestätigt die nach wie vor große Relevanz des Themas Online-Marketing für
Marketingentscheider“, bilanziert Dipl.-Psych. Jan H. Schumann.
Die Studie kann kostenlos angefordert werden unter: .
Über ValueClick:
ValueClick (www.valueclick.de) ist der weltweit führende unabhängige Anbieter
integrierter Online Marketing-Lösungen. Das Unternehmen umfasst vier
Geschäftsbereiche und deckt mit seinem Portfolio die gesamte Bandbreite des
performance-basierten Online Marketing ab.
3
Mit seinen Lösungen ist ValueClick in alle wichtigen Online Marketing Kanälen aktiv und
ermöglicht so seinen Kunden - Werbetreibenden, Agenturen und Websitebetreibern - den
individuell besten Mix an Online Marketing-Instrumenten zum Einsatz zu bringen. Zu den
Geschäftsbereichen von ValueClick gehören:
ValueClick Media (www.valueclick-media.de): ValueClick Media zählt zu den größten
unabhängigen Online-Vermarktern in Deutschland und bietet seinen Kunden ein
reichweitenstarkes und globales Netzwerk zur effizienten Ansprache ihrer Zielgruppen.
Das Angebot reicht vom Performance Network über Brand- bis hin zum Mobile Network.
Commission Junction (www.cj.com) verfügt über das international größte Affiliate
Marketing Netzwerk. Die Plattform erschließt Advertisern und Publishern Online-
Vertriebspartnerschaften mit erfolgsabhängiger Vergütung. Commission Junction steht
für Qualität, Service und Performance.
Mediaplex (www.mediaplex.com/de) bietet Adserving-Lösungen für Werbetreibende
und Agenturen zur Steuerung und Optimierung ihrer gesamten Online Marketing-
Aktivitäten.
PriceRunner (www.pricerunner.de) ist ein internationales und in Europa führendes
Portal für Preis- und Produktvergleiche.


Kontaktinformationen:
ValueClick Deutschland GmbH, Hauptstr. 1, 82008 Unterhaching/München
Tel. (089) 66 54 79 0, Fax (089) 66 54 79 10, E-Mail:

Technische Universität München
Lehrstuhl für Dienstleistungs- und Technologiemarketing
Dipl.-Psych. Jan Hendrik Schumann
Arcisstrasse 21
80333 München
Telefon +49 (0)89 - 28928415
Fax: +49 (0)89 - 28928480
E-Mail:
Weitere Informationen gerne bei:
dot.communications GmbH
Dr. Simone Sudmann
Telefon: +49 (0)89-530797-23
Fax: +49 (0)89-530797-19
E-Mail:

Drucken der Pressemitteilung Drucken der Pressemitteilung

Fotolabor Treml GmbH www.News-Ticker.org News-Ticker.ch News-Ticker.at CAD-Plots.de

Fotolabor Treml GmbH www.News-Ticker.org News-Ticker.ch News-Ticker.at neon-plakate.com


 


Home |  Impressum |  Disclaimer |  Kundenbereich |  Jobmaschine für Journalisten

Fotolabor Treml GmbH www.News-Ticker.org News-Ticker.ch News-Ticker.at neon-plakate.com CAD-Plots.de