Alle Nachrichten
Secret Garden
Bundesländer
 


Journalisten Stammtisch am 1. Februar 2005

  Auto, Motor, Verkehr
Drucken der Pressemitteilung   Pressemitteilung als E-Mail versenden      
Anklicken zum Vergröß
Download
Bremen, 23.12. 2004 22:17

Günstige Alternative pünktlich zum 1. Januar
Deutlich weniger als 1 Euro pro Maut-Buchung / Einfaches Handling

Rechtzeitig zur Mauteinführung am 1.1.2005 ist auch die kostengünstige Alternative zur mobilen Einbuchung bei Toll-Collect verfügbar:
Die vom Bremer Systemhaus bendit entwickelte Lösung "digipen maut connect" ermöglicht Speditions- und Fuhrunternehmen den ebenso einfachen wie zuverlässigen Zugang zur elektronischen Mautbuchung. Die Lkw-Fahrer tragen ihre Fahrtroute einfach mit einem digitalen Stift (dem "digipen") auf einem speziellen Papierformular ein. Anschließend sendet ein beliebiges Bluetooth-fähiges Handy die entsprechenden Daten automatisch an Toll Collect.


Rechtzeitig zur Mauteinführung am 1.1.2005 ist auch die kostengünstige Alternative zur mobilen Einbuchung bei Toll-Collect verfügbar:
Die vom Bremer Systemhaus bendit entwickelte Lösung "digipen maut connect" ermöglicht Speditions- und Fuhrunternehmen den ebenso einfachen wie zuverlässigen Zugang zur elektronischen Mautbuchung. Die Lkw-Fahrer tragen ihre Fahrtroute einfach mit einem digitalen Stift (dem "digipen") auf einem speziellen Papierformular ein. Anschließend sendet ein beliebiges Bluetooth-fähiges Handy die entsprechenden Daten automatisch an Toll Collect.

Aufgrund des einfachen und durch schnelle GPRS-Übertragungstechnik unterstützten Verfahrens belaufen sich die Kosten bei 60 Buchungen im Monat auf lediglich 75 Eurocent (inklusive Mobilfunkkosten) pro Buchung. Die Kosten bei den herkömmlichen Verfahren können leicht bei über fünf Euro liegen. Das System ist mit namhaften Mobilfunkbetreibern kompatibel und hat sich bereits im Praxistest bewährt.

Die Lkw-Fahrer brauchen keine Berührungsängste mit einer neuen Technik zu überwinden, da sie scheinbar mit vertrautem Werkzeug arbeiten. Tatsächlich jedoch enthält das kleine High-Tech-Gerät (der von Nokia entwickelte Digital Pen SU-1B) eine eingebaute Miniaturkamera, die die Bewegungen der Stiftspitze über das mit einem feinen Hintergrundmuster versehene Formular exakt aufzeichnet. Das Unternehmen hat nach erfolgter Buchung sowohl eine rechtsgültige Unterschrift als auch eine digitale Kopie. Damit entfällt die Eingabe der Fahrtroute in ein externes Terminal oder das Internet als bislang einzige praxistaugliche Alternative zur Mautbuchung über so genannte On-Board-Units (OBUs).

Ist die OBU bereits eingebaut, ist die Lösung als Ausfallabsicherung nützlich und kann darüber hinaus zur Automatisierung anderer formularbasierter Prozesse wie z.B. Lieferbestätigung und Reklamationsbearbeitung dienen.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit:

www.mautconnect.de


Bildunterschrift:
Mautbuchung leicht gemacht mit Stift und Papier

Kontaktinformationen:
Hauke Ernst
Drucken der Pressemitteilung Drucken der Pressemitteilung Pressemitteilung als E-Mail versenden Pressemitteilung als E-Mail versenden Fotolabor Treml GmbH


 
Modezar Rudolph Mooshammer
Thomas Gottschalk ist der Promi 2005
Wilhelm Karl Treml
Wilhelm Karl Treml: Wie der neue Standard RSS Journalisten das Leben erleichtert
Fotolabor Treml GmbH
Fotolabor Treml - Ihr Full-Service-Dienstleister für Ihre Pressearbeit:
Pressefotos-Presse CDs-Pressedias
Pressemappen-Messeservice
Sofortservice Pressekonferenz
Druck-Konfektionierung-Postversand

Alle Printmedien Österreichs Herausgeber:»Observer« GmbH, Wien, Austria

Home |  Impressum |  Disclaimer |  Kundenbereich |  Jobmaschine für Journalisten