Der Kopierservice für CDs und DVDs.  
www.News-Ticker.org
Das Presseportal für Redaktionen und Pressestellen
   
         
                   
               

Über 500 Pressestellen machen bereits regen Gebrauch vom kostenlosen NTO-Mail. Die ersten 100 Nutzer finden Sie nachfolgend.

NTO-Mail ist wie vieles im „Web 2.0“ kein leeres Schlagwort, sondern vielleicht Ihr Einstieg in eine neue, faszinierende und kostengünstige Pressearbeit
à la Web 2.0.
Herzlichst
Ihr
Wilhelm Treml

100zehn
Allianz Kulturstiftung
AL-KO Geräte GmbH
Angelika Hermann-Meier PR
arcendo communications GmbH
Arkona AG
AxiCom GmbH
AXN, a SONY company
BERU AG
Bistum Dresden-Meißen
biosyn Arzneimittel GmbH
Börse Stuttgart
BT (Germany) GmbH & Co. oHG
Buhl Data Service GmbH
Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V.
Bundesministerium der Verteidigung
Carl Duisberg Centren
Carlson Wagonlit Travel
Chevrolet Deutschland GmbH
CHIP Xonio
Costa Kreuzfahrten
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Coding Technologies GmbH
COMPO
Constantin Film AG
COS Memory AG
Creditreform
Cybertrust
DBU
DaimlerChrysler
DaimlerChrysler Bank
Deutsche Bank Research
Demeter Baden-Württemberg
Deutsche Messe
Deutscher Landkreistag
Deutscher Tierschutzbund e.V.
digit media
DivX, Inc.
DNSint.com AG
Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG
Dunlop
Engel & Zimmermann AG
Europcar Deutschland
EUROSPORT
Fink & Fuchs Public Relations AG
FJH AG
Forschungszentrum Jülich GmbH
Fortinet Inc.
Fressnapf Tiernahrungs GmbH
Friedenspalast Hannover
Galileo Medien AG
Generali Versicherungen
Geothermische Vereinigung e.V.
Gerresheimer Group GmbH
GoldStar TV GmbH & Co. KG
Grundig Intermedia GmbH
Hama GmbH & Co KG
Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH
Hebel Haus GmbH
HeidelbergCement AG
HONG KONG TOURISM BOARD
hotel.de AG
Humanistische Union e.V.
iclear / kinteki GmbH
ifo Institut für Wirtschaftsforschung
INCOM Storage GmbH
INEX Communications GmbH
integranova GmbH
International Business School Lippstadt (IBS)
Iomega
Intel
iPass Deutschland GmbH
Jedox GmbH
KATAG AG
Kennametal Shared Services GmbH
Kirchenamt der EKD
Konzept PR GmbH
konzeptundform
Kulturstiftung Hansestadt Lübeck
Landesbank Berlin AG
Landeshauptstadt München
Lancom Systems GmbH
Liechtenstein Tourismus
Maharishi Veda GmbH
MAXDATA
mentasys GmbH
Mercedes-Benz
Messe Berlin
Messe Hannover
Messe Düsseldorf
Messe München GmbH
Messe Nürnberg
missio
Multimedia Verlag GmbH & Co.KG
Niedersächsischer Landtag
Nokian Reifen GmbH
Nürburgring GmbH
OASE
Open Mind
Panasonic Electric Works
Pangora GmbH
PEUGEOT DEUTSCHLAND GMBH
Postbank
Popakademie Baden-Württemberg GmbH
Pressenetzwerk für Jugendthemen e.V. (PNJ)
Preusker Health Care GmbH
R+V Versicherung
Ramada Worldwide
Red Hat, Inc.
ReNatour - Reisen
REINZ-Dichtungs-GmbH
Salzgeber & Co Medien GmbH
Samsung Semiconductor Europe GmbH
SCHÄFER IT-Systems
serVonic GmbH
SES ASTRA
Siemens AG Österreich
SIGNAL IDUNA
SinkaCom AG
Splendid Film GmbH
Star Finanz
Stendaler Landbäckerei GmbH
Stiftung Berliner Philharmoniker
Süd-Chemie AG
Swiss Hawk AG
Sybase iAnywhere
Telenet GmbH
Techniker Krankenkasse
TERRE DES FEMMES e.V.
Thomson NIS
Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde
Trademark
TURKISH AIRLINES Inc.
TÜV SÜD AG
Universität Oldenburg
Verband der Lehrer an beruflichen Schulen in Bayern e.V.
Verband Privater Bauherren (VPB)
Verlag interconnections
VMware Global, Inc.
Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. - vzbv
Wüstenrot & Württembergische AG
Westfalenhallen Dortmund
ZDF
 
 
 

Betreff:EKD-Pressemitteilung 282/2007 "Weihnachten mahnt zu Frie

Siedler, Annette
Datum: 21.12.2007 12:21:33
Bitte um Beachtung der Sperrfrist!
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
mit der Bitte um Beachtung der Sperrfrist erhalten Sie diEKD-Pressemitteilung 282/2007 "Weihnachten mahnt zu Frieden im Kleinen und im Großen - Der Ratsvorsitzende zum Weihnachtsfest 2007".
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Annette Siedler
Pressestelle
Kirchenamt der EKD
Herrenhäuser Str. 12
D-30419 Hannover
 
Telefon: 0049 511 2796 264
Fax: 0049 511 2796 777
 
 
 
EKD-Pressemitteilung 282/2007    
 
 
 

SPERRFRIST: 24. Dezember, 0.00 Uhr

 

 

Weihnachten mahnt zu Frieden im Kleinen und im Großen

 

Der Ratsvorsitzende zum Weihnachtsfest 2007

 

 

Wo Kinder vernachlässigt werden, muss die Gesellschaft eingreifen, betont der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischof Wolfgang Huber, zum Weihnachtsfest 2007. Die Botschaft, dass Gott als Kind zur Welt kommt, enthalte die Aufforderung, sich den Kindern in unserer Gesellschaft mit besonderer Aufmerksamkeit zuzuwenden. Besondere Segenswünsche des Ratsvorsitzenden gelten in diesem Jahr den deutschen Soldatinnen und Soldaten im Kosovo, die Bischof Huber kurz vor Weihnachten besucht hat.

 

Die Botschaft im Wortlaut:

 

„Maria gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge,“ heißt es in der Weihnachtsgeschichte. In diesem, unter ärmlichen Verhältnissen geborenen Kind kommt Gott selbst in die Welt. Dass wir diesem Wunder Raum geben, ist der tiefste Sinn des Weihnachtsfestes.

 

Wenn wir die Weihnachtsbotschaft auf uns wirken lassen, können wir nicht davon absehen, dass ein Kind ins Zentrum gestellt wird. Das erinnert daran, dass der Schutz für Kinder oberste Priorität hat. Nicht nur Erzieherinnen und Erzieher in Kindergärten oder Lehrerinnen und Lehrer in den Schulen sind besonders gefordert, sondern ebenso Menschen, die in der eigenen Nachbarschaft mit der Vernachlässigung von Kindern konfrontiert sind. Um der Kinder willen bedarf es gemeinsamer Anstrengungen über die Zuständigkeit von Ämtern und Einrichtungen hinaus. Im Zentrum unseres Handelns muss das Wohl und die Würde der Kinder stehen.

 

„Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens,“ rufen in der Weihnachtsgeschichte die Engel den Hirten auf den Feldern bei Bethlehem zu. Der von den Engeln und den Menschen ersehnte Friede muss im Großen wie im Kleinen Maßstab des Handelns sein. Weihnachten fordert dazu heraus, den Frieden zu schützen und für einen gerechten Frieden zu sorgen.

 

Besonders ist in diesem Zusammenhang an die Gegend zu erinnern, in der vor 2000 Jahren Jesus geboren wurde. Gerade für Bethlehem und Jerusalem, für den gesamten Nahen Osten ist es notwendig, Wege friedlicher Koexistenz für Menschen aus unterschiedlichen Nationen und Religionen zu finden, damit keiner in seiner von Gott geschenkten Würde eingeschränkt wird.

 

Auch dort, wo beharrlicher Einsatz die Hoffnung auf Frieden geweckt hat, gilt es, diesen Frieden zu sichern und auszubauen. Ich denke in diesen Tagen besonders an die Situation im Kosovo. Die deutschen Soldatinnen und Soldaten, die ich in der Adventszeit dort besucht habe, leisten einen beeindruckenden Beitrag zur Sicherung des Friedens.  Ihnen danke ich mit großem Nachdruck für ihr Friedensengagement. Ihnen, die ohne ihre Familien Weihnachten feiern müssen, gelten meine Segenswünsche zu Weihnachten genauso wie ihren Familien zu Hause.“

 

 

Hannover/Berlin, 21. Dezember 2007

Pressestelle der EKD

Christof Vetter

 

 

 


Suche in NTO-Mail



NTO-Mail
Version 1.5

Pressemitteilungen gratis per E-Mail online stellen.

Nehmen Sie einfach die Adresse:

NTOmail@
www.news-ticker.org


in Ihren E-Mailverteiler auf.

Automatisch wird Ihre
E-Mail, mit der Pressemitteilung als Text und wenn Sie möchten auch mit Anhang im PDF- oder Word-Format, angezeigt.

Auch Pressebilder können Sie im JPEG-Format anfügen.

Journalisten und Redaktionen können Ihre Pressemeldungen „Just in time“ ansehen und downloaden.

Hitliste der PR-Brüller des Jahres - Betaversion

www.Cad-Plots.de

Home |  Impressum |  Disclaimer |  Kundenbereich |  Jobmaschine für Journalisten

Fotolabor Treml GmbH www.News-Ticker.org News-Ticker.ch News-Ticker.at neon-plakate.com CAD-Plots.de