www.News-Ticker.org



Kein Bild

Kein Bild

Kein Bild

Kein Bild

Kein Bild
  Paul-Georg Meister

Solothurn, 29.06. 2005 18:07

Nur Männer ohne Brusthaare sind wirklich männlich
Oh weh, was soll ich tun...

Seit ein paar Tagen weiss ich, dass ein richtiger Mann keine Haare auf der Brust hat. Nur so hat man anscheinend bei den Frauen Glück.

Seit ein paar Tagen weiss ich auch, dass man sich als Mann die Haare auf der Brust, wenn sie der Natur folgen und fröhlich spriessen, entweder mit einem Rasierapparat oder sogar mit Heisswachs zu Leibe rücken muss. Ansonsten ist man kein richtiger Mann.

Nun, in meinem Alter kann einem das so ziemlich egal sein. Meine Frau jedenfalls hat noch nie von mir gefordert, dass ich mir meine Brusthaare abrasiere und auch meine Töchter haben noch keine entsprechenden Bemerkungen gemacht.

Das mag auch daran liegen, dass ich nicht unbedingt mit einem üppigen Haarwuchs auf der Brust gesegnet bin. Seit jeher spriessen bei mir nur einige wenige Haare, (was ich seit fast 30 Jahren wohl unbewusst mit einem Bart zu kompensieren versuche).

Ich kann mich aber noch gut an die Zeit erinnern, als ich noch viel jünger und auf Brautschau war. Da waren die wenigen Haare ein echtes Handicap und ich musste in der Badeanstalt jeweils ein T-Shirt anziehen, um nicht als Softy zu gelten. Was hätte ich damals nicht alles dafür gegeben, um einen stattlichen Brusthaarwuchs vorweisen zu können. Ein Brustpelz, mit dem ich gegen meinen italienischen Rivalen auf dem Brautmarkt hätte bestehen können.

Doch alles half nichts, weder das Biberfett, dass ich mir jede Nacht einrieb, noch die Priorin-Tabletten, die zwar mein Haupthaar wuchern liessen, doch kein einziges zusätzliches Brusthaar zum Leben erweckten.

Doch jetzt gibt’s endlich ausgleichende Gerechtigkeit. Heute könnte ich mich ohne T-Shirt in der Badeanstalt blicken lassen, denn meinen wenigen Brusthaare habe mit dem Rasierer in wenigen Sekunden den Garaus gemacht.

Doch ich muss sagen "könnte ich ohne T-Shirt" und die Betonung auf könnte legen. Die nackte Brust ist heute kein Problem mehr, das Problem liegt weiter unten ist rund 10 bis 15 zusätzliche Kilos schwer. Wenn ich mich ohne T-Shirt in der Badi blicken lasse, schaut bei mir eh niemand auf die Brust, sondern auf meinen Bauch.

Und so ziehe ich weiter ein T-Shrt und lasse das Rasieren bleiben


Kontaktinformationen:
Paul-Georg Meister
[email protected]


Vertragsbedingungen und Honorare:
Veröffentlichung nach Absprache