www.News-Ticker.org



Kein Bild

Kein Bild

Kein Bild

Kein Bild

Kein Bild
  Paul-Georg Meister

Solothurn, 05.09. 2005 10:50


Worüber soll ich denn schreiben?

Heute fällt es mir wieder mal besonders schwer, eine Kolumne zu schreiben. Welches Thema drängt sich auf? Die Zeitungen sind voll die Auswirkungen der Flutkatastrophe in New Orleans. Soll ich darüber schreiben?

Nun, die schrecklichen Bildern von den alleingelassenen Menschen, die hungern, um Nahrung betteln und auf Hilfe warten, sind uns allen noch präsent. Soll ich also darüber schreiben?

Oder soll ich schreiben, dass – so schrecklich diese Katastrophe auch ist – es in der Welt noch Millionen Menschen gibt, die hungern, um Nahrung betteln und auf Hilfe warten. Nur, dass dort selten Kameras sind, die uns dieses Elend vor Augen führen. Soll ich darüber schreiben?

Oder soll ich schreiben, dass es wieder einmal die Ärmsten sind, die von der Katastrophe am meisten betroffen sind, derweil sich die Reichen rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten. Soll ich darüber schreiben?

Aber es sind doch auch bei uns die Armen, die im Stich gelassen werden. Die alleinerziehenden Mütter und Väter, die selbst schauen müssen wie sie sich über die Runden bringen. Es sind doch auch bei uns diejenigen, die mit ihrem Lohn die Familie fast nicht durchbringen können, die alleine gelassen werden. Soll ich darüber schreiben?

So viel wurde über diese Themen schon geschrieben. Was hat es gebracht? Nichts!

Manchmal kommt es mir vor, als seinen wir alle, wie die Amerikaner. Wir wissen, dass eine Katastrophe im Anmarsch ist, machen nichts, oder nicht viel. Und wenn sie dann da ist, sagen wir ganz verwundert, wir hätten uns das Ausmass nicht vorstellen können.

Machen wir es doch so, wie US-Präsident George Bush.

Doch was hat er gemacht?

Als der Hurrican New Orleans verwüstete war er auf seiner Ranch in den Ferien. Wahrscheinlich hat er sich die Bilder im Fernsehen angeschaut und gemeint, es sei ein neuer Katastrophenfilm aus Hollywood. Reagiert hat er jedenfalls lange nicht.

Soll ich darüber schreiben?
Oder darüber, dass wir meist keinen Deut besser sind als Bush. Dass auch wir schon lange wissen sollten, dass in weiten Teilen der Welt Hunger, Gewalt und Not herrscht, und dass wir nicht reagieren. Dass wir uns diese Bilder in den Nachrichten ansehen, als ob es sich um eine neue Hollywood-Produktion handeln würde. Soll ich darüber schreiben?

Aber darüber wurde doch schon viel geschrieben. Und das ist passiert? Nichts!
Was macht es also Sinn, wenn ich nun auch noch darüber schreibe?


Kontaktinformationen:
via mail: [email protected]

Vertragsbedingungen und Honorare:
Veröffentlichung nach Absprache