Der Kopierservice für CDs und DVDs.width= width= www.News-Ticker.org

Über 1200 Pressestellen machen bereits regen Gebrauch vom kostenlosen NTO-Mail. Die ersten 100 Nutzer finden Sie nachfolgend.

NTO-Mail ist wie vieles im „Web 2.0“ kein leeres Schlagwort, sondern vielleicht Ihr Einstieg in eine neue, faszinierende und kostenlose Pressearbeit à la Web 2.0.
Herzlichst
Ihr
Wilhelm Treml

100zehn
Allianz Kulturstiftung
AL-KO Geräte GmbH
Angelika Hermann-Meier PR
arcendo communications GmbH
Arkona AG
AxiCom GmbH
AXN, a SONY company
BERU AG
Bistum Dresden-Meißen
biosyn Arzneimittel GmbH
Börse Stuttgart
BT (Germany) GmbH & Co. oHG
Buhl Data Service GmbH
Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V.
Bundesministerium der Verteidigung
Carl Duisberg Centren
Carlson Wagonlit Travel
Chevrolet Deutschland GmbH
CHIP Xonio
Costa Kreuzfahrten
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Coding Technologies GmbH
COMPO
Constantin Film AG
COS Memory AG
Creditreform
Cybertrust
DBU
DaimlerChrysler
DaimlerChrysler Bank
Deutsche Bank Research
Demeter Baden-Württemberg
Deutsche Messe
Deutscher Landkreistag
Deutscher Tierschutzbund e.V.
digit media
DivX, Inc.
DNSint.com AG
Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG
Dunlop
Engel & Zimmermann AG
Europcar Deutschland
EUROSPORT
Fink & Fuchs Public Relations AG
FJH AG
Forschungszentrum Jülich GmbH
Fortinet Inc.
Fressnapf Tiernahrungs GmbH
Friedenspalast Hannover
Galileo Medien AG
Generali Versicherungen
Geothermische Vereinigung e.V.
Gerresheimer Group GmbH
GoldStar TV GmbH & Co. KG
Grundig Intermedia GmbH
Hama GmbH & Co KG
Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH
Hebel Haus GmbH
HeidelbergCement AG
HONG KONG TOURISM BOARD
hotel.de AG
Humanistische Union e.V.
iclear / kinteki GmbH
ifo Institut für Wirtschaftsforschung
INCOM Storage GmbH
INEX Communications GmbH
integranova GmbH
International Business School Lippstadt (IBS)
Iomega
Intel
iPass Deutschland GmbH
Jedox GmbH
KATAG AG
Kennametal Shared Services GmbH
Kirchenamt der EKD
Konzept PR GmbH
konzeptundform
Kulturstiftung Hansestadt Lübeck
Landesbank Berlin AG
Landeshauptstadt München
Lancom Systems GmbH
Liechtenstein Tourismus
Maharishi Veda GmbH
MAXDATA
mentasys GmbH
Mercedes-Benz
Messe Berlin
Messe Hannover
Messe Düsseldorf
Messe München GmbH
Messe Nürnberg
missio
Multimedia Verlag GmbH & Co.KG
Niedersächsischer Landtag
Nokian Reifen GmbH
Nürburgring GmbH
OASE
Open Mind
Panasonic Electric Works
Pangora GmbH
PEUGEOT DEUTSCHLAND GMBH
Postbank
Popakademie Baden-Württemberg GmbH
Pressenetzwerk für Jugendthemen e.V. (PNJ)
Preusker Health Care GmbH
R+V Versicherung
Ramada Worldwide
Red Hat, Inc.
ReNatour - Reisen
REINZ-Dichtungs-GmbH
Salzgeber & Co Medien GmbH
Samsung Semiconductor Europe GmbH
SCHÄFER IT-Systems
serVonic GmbH
SES ASTRA
Siemens AG Österreich
SIGNAL IDUNA
SinkaCom AG
Splendid Film GmbH
Star Finanz
Stendaler Landbäckerei GmbH
Stiftung Berliner Philharmoniker
Süd-Chemie AG
Swiss Hawk AG
Sybase iAnywhere
Telenet GmbH
Techniker Krankenkasse
TERRE DES FEMMES e.V.
Thomson NIS
Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde
Trademark
TURKISH AIRLINES Inc.
TÜV SÜD AG
Universität Oldenburg
Verband der Lehrer an beruflichen Schulen in Bayern e.V.
Verband Privater Bauherren (VPB)
Verlag interconnections
VMware Global, Inc.
Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. - vzbv
Wüstenrot & Württembergische AG
Westfalenhallen Dortmund
ZDF
 
 
 

Betreff:Phoenix Solar AG legt Halbjahresbericht vor

Anka Leiner
Datum: 14.08.2008 08:02:06
Sehr geehrte Damen und Herren,

heute legt die Phoenix Solar AG ihren Halbjahresbericht vor. Mit
Gesamtumsatzerlösen von 151,8 Millionen Euro (H1 2007: 58,8 Millionen Euro)
und einem EBIT von 11,53 Millionen Euro (H1 2007: -0,52 Millionen Euro)
blickt der Konzern auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr mit hohen
Wachstumsraten zurück.

Bitte finden Sie anbei unsere Pressemitteilung.

Über eine Veröffentlichung würden wir uns freuen. Bei Rückfragen stehen wir
Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Anka Leiner


-----------------------------------------
Anka Leiner
Investor Relations

Phoenix Solar AG
Hirschbergstraße 8
85254 Sulzemoos
Tel. (0 81 35) 938-315
Fax: (0 81 35) 938-399


http://www.phoenixsolar.de


Amtsgericht München HRB 129117
Vorstand: Dr. Andreas Hänel (Vorsitzender), Dipl.-Ing. Manfred Bächler,
Dr. Murray Cameron, Dipl.-Betriebsw.(FH) Sabine Kauper
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dipl.-Kfm. J. Michael Fischl
-----------------------------------------

Besuchen Sie uns vom 1. – 4. September auf der 23rd European Photovoltaic
Solar Energy Conference and Exhibition in Valencia. Sie finden uns in Halle
2, Stand 2/A20. Wir freuen uns auf Sie!
-----------------------------------------


Phoenix Solar AG legt Halbjahresbericht vor

• 151,8 Millionen Euro Gesamtumsatzerlöse
• 11,5 Millionen Euro EBIT
• Starke Nachfrage auch im zweiten Halbjahr erwartet

Sulzemoos / 14.08.2008 / Die Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93), ein im
TecDAX notiertes international führendes Photovoltaik-Systemhaus, legt heute
den konsolidierten Halbjahresabschluss zum 30. Juni 2008 vor. In den ersten
sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres wurden hohe Wachstumsraten bei
Umsatz und Ertrag erzielt.

Vom 1. April bis zum 30. Juni 2008 erzielte der Phoenix Solar Konzern im In-
und Ausland einen deutlichen Anstieg der Gesamtumsatzerlöse um 152 Prozent
auf 110,2 Millionen Euro (Q2 2007: 43,8 Millionen Euro). Die Umsätze
verteilen sich auf die Segmente Komponenten & Systeme mit 43,7 Millionen
Euro (Q2 2007: 25,4 Millionen Euro) und Kraftwerke mit 66,5 Millionen Euro
(Q2 2007: 18,4 Millionen Euro). 64 Prozent des Umsatzes wurden im Ausland
erzielt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich im
Vergleich zum zweiten Quartal 2007 deutlich um 1.064 Prozent von 0,96
Millionen Euro auf 11,17 Millionen Euro. Die EBIT-Marge (Verhältnis von EBIT
zu Umsatz) liegt mit 10,1 Prozent auf dem höchsten jemals in einem zweiten
Quartal erzielten Niveau (Q2 2007: 2,2 Prozent).

Bezogen auf das erste Halbjahr 2008 stiegen die Gesamtumsatzerlöse des
Konzerns gegenüber dem Vorjahr um 158 Prozent auf 151,8 Millionen Euro (H1
2007: 58,8 Millionen Euro). Davon entfielen fast 51 Prozent, das sind 76,7
Millionen Euro, auf Auslandsumsätze (H1 2007: 23 Prozent). Gegenüber dem
Vorjahreszeitraum verzeichnete das Auslandsgeschäft damit einen Zuwachs von
472 Prozent (H1 2007: 13,4 Millionen Euro). Das Segment Komponenten &
Systeme erzielte in den ersten sechs Monaten einen Umsatz von 68,8 Millionen
Euro (H1 2007: 36,8 Millionen Euro) und das Segment Kraftwerke 83,0
Millionen Euro (H1 2007: 22,0 Millionen Euro). Das EBIT sprang im ersten
Halbjahr auf 11,53 Millionen Euro (H1 2007: -0,52 Millionen Euro). Die
EBIT-Marge für das erste Halbjahr liegt bei 7,6 Prozent (H1 2007: -0,9
Prozent) und damit auf einem sehr hohen Niveau. Auch das Konzernergebnis
nach Steuern hat sich deutlich von
-0,5 Millionen Euro am 30. Juni 2007 auf 8,1 Millionen Euro am 30. Juni 2008
verbessert. Daraus errechnet sich ein Ergebnis pro Aktie von 1,27 Euro (H1
2007: -0,09 Euro). Die Eigenkapitalquote stieg von 38,2 Prozent auf 41,4
Prozent am Stichtag.

Getrieben wurde das Geschäft durch die hervorragende Auftragslage auf dem
spanischen Markt. Auch die Märkte in Italien und Griechenland trugen im
ersten Halbjahr 2008 stärker als im Vorjahr zu den Auslandsumsätzen bei.
Wegen einer zum heutigen Zeitpunkt noch nicht fest stehenden neuen
Gesetzgebung zur Einspeisung und Vergütung von Photovoltaikstrom in Spanien
erwartet der Vorstand besonders im vierten Quartal ein Abflauen des Marktes
auf der iberischen Halbinsel. Dem gegenüber steht eine erwartungsgemäß
starke Nachfrage auf dem deutschen Markt im dritten und vierten Quartal
2008. Im zweiten Halbjahr 2008 ist zudem der Baubeginn für zwei
Kraftwerksprojekte in Italien geplant.

Mit einem Auftragsbestand von 230 Millionen Euro zum 30. Juni 2008 geht der
Konzern in das zweite Halbjahr, mithin mehr als eine Verdopplung im
Vergleich zum Vorjahr (30. Juni 2007: 111 Millionen Euro). Aus dem
Auftragsbestand stammen 92 Millionen Euro aus dem Segment Komponenten &
Systeme und 138 Millionen Euro aus dem Segment Kraftwerke. Der
Auftragsbestand aus dem Auslandsgeschäft beträgt 121 Millionen Euro.

Der Halbjahresbericht kann auf der Internetseite der Gesellschaft
http://www.phoenixsolar.de unter der Rubrik Investor Relations, Finanzberichte,
herunter geladen werden.

3.688 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Nachdruck frei; ein Belegexemplar wird freundlichst erbeten.


Über die Phoenix Solar AG
Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international
führendes Photovoltaik-Systemhaus. Bis Juni 2007 firmierte das 1999
gegründete Unternehmen als Phönix SonnenStrom AG. Mit Gesamtumsatzerlösen
von 260 Millionen Euro erzielte der Konzern im Geschäftsjahr 2007 ein EBIT
von 22,3 Millionen Euro. Für das Geschäftsjahr 2008 erwartet der Phoenix
Solar Konzern im In- und Ausland einen Umsatz von über 370 Millionen Euro.
Phoenix Solar entwickelt, plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von
Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Sonnenstrom
Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Führend ist der Konzern in der
Photovoltaik-Systemtechnik. Dabei liegt der Fokus auf der konsequenten
Senkung der Systemkosten. Mit einem deutschlandweiten Vertrieb und
Tochtergesellschaften in Spanien, Italien, Griechenland, Singapur und
Australien hat der Konzern derzeit über 180 Beschäftigte. Die Aktien der
Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im regulierten Markt (Prime
Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Am 25. März 2008
wurden die Aktien des Unternehmens in den Technologieindex TecDAX der
Deutschen Börse AG aufgenommen.


Ausschlussklausel
Die Inhalte dieser Mitteilung dienen ausschließlich Informationszwecken und
stellen weder eine Anlageempfehlung noch eine Einladung zur Zeichnung oder
ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Die
Phoenix Solar AG übernimmt keine Haftung für Verluste, die in irgendeinem
Zusammenhang mit dieser Mitteilung oder den bereitgestellten Informationen
gebracht werden könnten. Dies gilt insbesondere auch für evtl. Verluste mit
Aktien der Phoenix Solar AG.

Dieses Dokument enthält vorausschauende Aussagen über zukünftige
Entwicklungen, die auf aktuellen Einschätzungen des Managements beruhen.
Wörter wie ′antizipieren′, ′annehmen′, ′glauben′, ′einschätzen′, ′erwarten′,
′beabsichtigen′, ′können/könnten′, ′planen′, ′projizieren′, ′Prognose′,
′sollten′ und ähnliche Begriffe kennzeichnen solche vorausschauenden
Aussagen. Solche Aussagen sind gewissen Risiken und Unsicherheiten
unterworfen, die großteils außerhalb des Einflussbereichs der Phoenix Solar
AG liegen, aber deren Geschäftsaktivitäten, den Erfolg, die
Geschäftsstrategie und die Ergebnisse beeinflussen. Zu diesen Risiken und
Unsicherheitsfaktoren zählen zum Beispiel klimatische Veränderungen,
Änderungen in der staatlichen Förderung der Photovoltaik, Einführung
konkurrierender Produkte oder Technologien durch andere Unternehmen,
Abhängigkeit von Lieferanten und der Preisentwicklung von Solarmodulen, die
Entwicklung der geplanten Internationalisierung der Geschäftsaktivitäten,
der intensive Wettbewerb sowie der rasche technologische Wandel im
Photovoltaikmarkt. Sollte einer dieser oder andere Unsicherheitsfaktoren
oder Risiken eintreten oder sich die den Aussagen zugrunde liegenden
Annahmen als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse
wesentlich von den in diesen Aussagen genannten oder implizit zum Ausdruck
gebrachten Ergebnissen abweichen. Die Phoenix Solar AG hat weder die Absicht
noch übernimmt sie die Verpflichtung, vorausschauende Aussagen laufend oder
zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren, da diese ausschließlich von
den Umständen ausgehen, die am Tag ihrer Veröffentlichung vorliegen.

In einigen Staaten, insbesondere in den Vereinigten Staaten von Amerika,
könnte die Verbreitung dieser Mitteilung und der darin enthaltenen
Informationen nach dem anwendbaren Recht beschränkt oder verboten sein.
Diese Mitteilung richtet sich daher ausdrücklich nicht an Personen, die
Ihren Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika oder jeder anderen
Rechtsordnung haben, innerhalb derer ein solches Angebot oder eine solche
Aufforderung nicht zulässig ist, oder an eine Person, der gegenüber ein
solches Angebot oder eine solche Aufforderung rechtswidrig ist.
 





Über 1200 Pressestellen machen bereits regen Gebrauch vom kostenlosen NTO-Mail. Die ersten 100 Nutzer finden Sie nachfolgend.

NTO-Mail ist wie vieles im „Web 2.0“ kein leeres Schlagwort, sondern vielleicht Ihr Einstieg in eine neue, faszinierende und kostenlose Pressearbeit à la Web 2.0.
Herzlichst
Ihr
Wilhelm Treml

100zehn
Allianz Kulturstiftung
AL-KO Geräte GmbH
Angelika Hermann-Meier PR
arcendo communications GmbH
Arkona AG
AxiCom GmbH
AXN, a SONY company
BERU AG
Bistum Dresden-Meißen
biosyn Arzneimittel GmbH
Börse Stuttgart
BT (Germany) GmbH & Co. oHG
Buhl Data Service GmbH
Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V.
Bundesministerium der Verteidigung
Carl Duisberg Centren
Carlson Wagonlit Travel
Chevrolet Deutschland GmbH
CHIP Xonio
Costa Kreuzfahrten
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Coding Technologies GmbH
COMPO
Constantin Film AG
COS Memory AG
Creditreform
Cybertrust
DBU
DaimlerChrysler
DaimlerChrysler Bank
Deutsche Bank Research
Demeter Baden-Württemberg
Deutsche Messe
Deutscher Landkreistag
Deutscher Tierschutzbund e.V.
digit media
DivX, Inc.
DNSint.com AG
Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG
Dunlop
Engel & Zimmermann AG
Europcar Deutschland
EUROSPORT
Fink & Fuchs Public Relations AG
FJH AG
Forschungszentrum Jülich GmbH
Fortinet Inc.
Fressnapf Tiernahrungs GmbH
Friedenspalast Hannover
Galileo Medien AG
Generali Versicherungen
Geothermische Vereinigung e.V.
Gerresheimer Group GmbH
GoldStar TV GmbH & Co. KG
Grundig Intermedia GmbH
Hama GmbH & Co KG
Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH
Hebel Haus GmbH
HeidelbergCement AG
HONG KONG TOURISM BOARD
hotel.de AG
Humanistische Union e.V.
iclear / kinteki GmbH
ifo Institut für Wirtschaftsforschung
INCOM Storage GmbH
INEX Communications GmbH
integranova GmbH
International Business School Lippstadt (IBS)
Iomega
Intel
iPass Deutschland GmbH
Jedox GmbH
KATAG AG
Kennametal Shared Services GmbH
Kirchenamt der EKD
Konzept PR GmbH
konzeptundform
Kulturstiftung Hansestadt Lübeck
Landesbank Berlin AG
Landeshauptstadt München
Lancom Systems GmbH
Liechtenstein Tourismus
Maharishi Veda GmbH
MAXDATA
mentasys GmbH
Mercedes-Benz
Messe Berlin
Messe Hannover
Messe Düsseldorf
Messe München GmbH
Messe Nürnberg
missio
Multimedia Verlag GmbH & Co.KG
Niedersächsischer Landtag
Nokian Reifen GmbH
Nürburgring GmbH
OASE
Open Mind
Panasonic Electric Works
Pangora GmbH
PEUGEOT DEUTSCHLAND GMBH
Postbank
Popakademie Baden-Württemberg GmbH
Pressenetzwerk für Jugendthemen e.V. (PNJ)
Preusker Health Care GmbH
R+V Versicherung
Ramada Worldwide
Red Hat, Inc.
ReNatour - Reisen
REINZ-Dichtungs-GmbH
Salzgeber & Co Medien GmbH
Samsung Semiconductor Europe GmbH
SCHÄFER IT-Systems
serVonic GmbH
SES ASTRA
Siemens AG Österreich
SIGNAL IDUNA
SinkaCom AG
Splendid Film GmbH
Star Finanz
Stendaler Landbäckerei GmbH
Stiftung Berliner Philharmoniker
Süd-Chemie AG
Swiss Hawk AG
Sybase iAnywhere
Telenet GmbH
Techniker Krankenkasse
TERRE DES FEMMES e.V.
Thomson NIS
Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde
Trademark
TURKISH AIRLINES Inc.
TÜV SÜD AG
Universität Oldenburg
Verband der Lehrer an beruflichen Schulen in Bayern e.V.
Verband Privater Bauherren (VPB)
Verlag interconnections
VMware Global, Inc.
Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. - vzbv
Wüstenrot & Württembergische AG
Westfalenhallen Dortmund
ZDF

NTO-Mail
Version 1.5

Pressemitteilungen gratis per E-Mail online stellen.

Nehmen Sie einfach die Adresse:

NTOmail@
www.news-ticker.org


in Ihren E-Mailverteiler auf.

Automatisch wird Ihre
E-Mail, mit der Pressemitteilung als Text und wenn Sie möchten auch mit Anhang im PDF- oder Word-Format, angezeigt.

Auch Pressebilder können Sie im JPEG-Format anfügen.

Journalisten und Redaktionen können Ihre Pressemeldungen „Just in time“ ansehen und downloaden oder per RSS-Feed im Kundenbereich abonnieren.
Hitliste der PR-Brüller des Jahres - Betaversion
www.Cad-Plots.de